Zanflare F2 200 Lumen LED-Taschenlampe für 8,58€ inkl. Versand

    Bei GearBest gibt es einen weiteren Sale, der einen Blick wert ist. Ihr erhaltet die Zanflare F2 200 Lumen LED-Taschenlampe für 8,58€ inklusive Versand. Benutzt den Gutscheincode F2GIFT.

    Zanflare F2 200 Lumen LED Taschenlampe für 8,58€ inkl. Versand im Angebot

    Ein Preisvergleich spuckt hier zumindest 14€ raus, was eine schöne Ersparnis ist. Die Sendung wird über die Versandoption Germany Via Unregistered Air Mail kostenlos geliefert. Da direkt aus China verschickt wird, plant bitte etwas Zeit ein. Für den Preis, kann man ruhig mal einen Versuch wagen, finde ich zumindest. 😊

    Details

    • Cree XPG3 LED mit einer Lebensdauer von über 50.000 Stunden
    • Maximale Ausgangsleistung von 200 Lumen
    • Maximale Lebensdauer durch moderne Schaltkreistechnologie
    • Hergestellt aus leichtem, widerstandsfähigem, Luftfahrt-klassifiziertem Aluminium
    • HAIII Militär-Standard Eloxierung
    • Wasserdicht Schutzklasse IPX8 (bis 2m Tiefe)
    • Fallresistent bis 1,5 Meter
    • Verpolungsschutz gegen falsche Batterieinstallation
    • Speicherfunktion, um automatisch auf den zuletzt verwendeten Modus zurückzugreifen
    • Intelligente Batterieanzeige: Über 30% Ladezustand mit blauem
    • LED-Indikator (5 Sekunden), unter
    • 10% mit rotem LED-Indikator (Aufleuchten jeden Sekunde)
    • Batteriebetrieb mit 2 AA-Batterien
    Teile diesen Deal mit Deinen Freunden:
    8 Kommentare zum Bericht “Zanflare F2 200 Lumen LED-Taschenlampe für 8,58€ inkl. Versand” Kommentar schreiben
    1. ist halt immer die Frage, wie weit das Teil leuchtet. ...

      • In diesem Fall nicht wirklich. Mit zwei AA-Batterien bekommt man eine gute Lampe für den Alltag mit der man den Heimweg ausleuchten oder in der Abstellkammer nach den dreimal verd.... Teil suchen kann welches man doch erst gestern noch in der Hand hatte. Also in der Regel ein ordentliches Licht für bis zu 10 Metern. Mehr macht bei AA-Batterien bzw. einer leichten Alltagslampe auch keinen Sinn.

        Wer wirklich sehr weit leuchten will - also einen echten "Beamer" braucht, muss sich schon in anderen Preisklassen umschauen. Dazu braucht es dann in der Regel schon Li-Lion Akkus - am besten mehrere - nebst einem guten Spiegel und einer engen Fokussierung des Strahls. Für den Alltag ist eine enge Fokussierung - also ein weitreichender "Beam" - eher unpraktisch. Da nutzt man eher Lampen die einen weiter gefächerten Strahl haben und so mehr von der Umgebung ausleuchten oder Lampen die technisch irgendwo dazwischen liegen bzw. wo sich der Strahl verstellen lässt. Für große Areale bist es dann natürlich auch Fluter - ebenfalls mit mehreren Li-Ion Akkus - die, wie der Name schon sagt, einen weiten Umkreis mit hellem, gleichmäßigen Licht "fluten" können. Echte Beamer die einen engen Strahl über etliche 100 Meter werfen können, braucht man in der Regel nur für sehr spezielle Tätigkeiten wie beispielsweise die Nachsuche bei der Jagd oder ggf. in der Security Branche.

        Wenn du eine Empfehlung für etwas mittleres brauchst - also gute Reichweite und praktische Ausleuchtung mit Batteriebetrieb - schau mal nach der Nitecore EA45S. Gabs hier ab und an mal zu Aktionspreisen bei GearBest.

      • Benutzerbild willi
        willi Gast

        Quatsch, die leuchtet weit mehr als 10 Meter weit und Nitecore ist Schrott vor allem die EA Serie, immer wieder Ausfälle.

      • Klar leuchtet die weiter als 10 Meter. Nur fächert dann der Strahl irgendwann entsprechend weit auf - und damit spreche zumindest ich nicht mehr von “vernünftigem Licht”. Erkennen kann man dann aber immer noch was. Da ich diese spezielle Lampe nicht selbst getestet habe und daher nicht weiß wie stark ihr Refraktor bündelt, sind 10 Meter sehr helles Licht für diese Kombi aus Batterie/LED recht einfach zu garantieren. Alles darüber müsste man selbst testen. Von den Angaben zur “maximalen Leuchtweite” bei den Lampen halte ich wenig - auf diese Entfernungen von >100m ist allenfalls noch ein echter Beamer halbwegs praktikabel. Lampen wie diese hier werden dagegen in der Praxis erfahrungsgemäß eher im EDC (Every Day Carry) Bereich und auf recht nahe Entfernungen genutzt.

        Bezüglich deiner Aussage zu den Nitecore-Lampen kann ich nur sagen das die drei EA-Lampen die ich regelmäßig nutze seit dem Kauf (vor etwa 1 Jahr bzw. 2 Jahren) völlig problemlos und ohne Ausfall funktionieren. Aber natürlich kam;es bei jedem Hersteller - selbst im Luxusbereich, preislich weit oberhalb von Nitecore - Ausfälle einzelner Lampen geben.

    2. Eindeutig einen Blick wert für den Preis. Mit 4 Leuchtmodi (low, medium, high, strobe), der Helligkeit und dem Aufbau mit dem "taktischen" Einschaltknopf hinten sind erstmal nur Standard-Funktionen enthalten. Die zusätzliche LED zur Signalisierung wenn die Batterien zu Neige gehen sowie die Speicherfunktion für den letzten verwendeten Leuchtmodus sind dagegen in dieser Preisklasse eher unüblich. Auch die IPX8 Klasse ist oft erst in Lampen für viel mehr Geld erhältlich.

    Kommentar, Bewertung oder Erfahrung zum Beitrag schreiben