Rom Angebote

    Du suchst nach Rom Angeboten? Wir haben alle Kurzreisen, Hotels und Wellnessangebote aus Rom zusammengestellt.

    Rom wurde nicht an einem Tag erbaut und daher solltet ihr euch bei einem Städtetrip nach Rom auch mehr als ein paar Tage nehmen. Die ewige Stadt ist Italiens Hauptstadt und gleichzeitig auch die Größte Stadt des Landes. Neben Venedig ist Rom die meist besuchte Stadt des Landes und dies liegt vor allem an den unzähligen bedeutenden Bauten und Museen. Wenn ihr für einen Kurztrip nach Rom nur wenige Tage eingeplant habt, solltet ihr auf jeden Fall vorher planen, welche Sehenswürdigkeiten ihr sehen möchtet und könnt so euer organisatorisches Talent zum Vorschein bringen. Die Altstadt von Rom, der Petersdom und die Vatikanstadt wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und dadurch sind vorallem das die beliebtesten Ziele der Touristen.

    Bei einem Kurztrip solltet ihr keine Zeit mit Pendeln verschwenden und daher eine Unterkunft nahe des Zentrums oder den beliebten Sehenswürdigkeiten buchen. Mit etwas Geduld könnt ihr auf das passende Angebot für eine Reise nach Rom warten und somit bares Geld sparen, denn Unterkünfte im Zentrum des beliebten Touristenziels können teuer werden. Die gesparten Euro könnt ihr ja bei eurem Rom-Besuch in den Trevi-Brunnen werfen. Laut dem Volksglauben bringt es Glück, wenn man Münzen mit der linken Hand über die rechte Schulter in den Brunnen wirft. Eine Münze führe zu einer sicheren Rückkehr nach Rom, zwei Münzen dazu, dass der Werfende sich in einen Römer oder eine Römerin verliebe, drei Münzen würden zu einer Heirat mit der entsprechenden Person führen. Falls ihr also alleine nach Rom reist, braucht ihr einfach nur ein paar Euros bei der Buchung sparen, die ihr dann in den Trevi-Brunnen werfen könnt – So einfach ist das mit der Partnersuche!

    Zu den Hotspots in Rom zählt auf jeden Fall das Kollosseum, welches das größte Amphitheater der römischen Antike war. Erbaut wurde das prachtvolle Bauwerk schon 80 n. Chr. und schätzungsweise fanden bis zu 50.000 Zuschauer im Kollosseum Platz um die blutigen Gladiatorenkämpfe zu betrachten. Im Petersdom finden bis zu 20.000 Menschen Platz, um gemeinsam die bedeutesten Feiertage des Christentums zu zelebrieren. Der Eintritt ist zwar kostenlos, falls ihr jedoch auf das Dach der Basilika oder auf die von Michelangelo entworfene Kuppel möchtet, müsst ihr dafür einen Beitrag zahlen. Vor dem Eintritt in den Petersdom müsst ihr mit einer Sicherheitskontrolle rechnen und gerade in den warmen Sommertagen ist es empfehlenswert immer eine leichte Jacke oder einen Schal dabei zu haben. Kurze Hosen, Kleider oder freie Schultern sind im Petersdom nicht erlaubt und daher solltet ihr euer Outfit nicht nach dem Wetter wählen, sondern eher nach den Attraktionen die ihr gerne sehen möchtet. Wo wir gerade beim Thema “Outfit” sind – Ein Tipp für alle High-Heels-Liebhaber: verzichtet auf die Heels und steigt lieber in bequeme Sandalen, denn nur die einheimischen Römerinnen schaffen es auf den schlechten Straßen mit Kopfsteinpflaster zu grazil umher zu spazieren.

    Unter den Top 10 Sehenswürdigkeiten in Rom findet sich auch das Pantheon wieder, welches als antikes Bauwerk zählt und seit 609 n. Chr. als Kirche fungiert. Da die ewige Stadt noch so viel mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, schafft ihr diese wie gesagt nicht innerhalb von ein paar Tagen. Doch gerade die kleinen Umwege enthüllen die größten Geheimnisse und so kann es passieren dass ihr durch Zufall die schönsten Seiten Roms entdeckt. Wenn es Attraktionen gibt, die ihr unbedingt sehen wollt, dann plant diese ein aber versteift euch am besten nicht zu sehr darauf denn Rom hat viele schöne Ecken.

    Teile diese Kategorie mit deinen Freunden: