Test & exklusiver Gutschein: Anker LC130 LED-Taschenlampe mit 1300 Lumen für 35€

  • 35 €
  • Teile den Deal mit deinen Freunden
 
Achtung
Dieser Deal ist abgelaufen.
Diesen Deal haben wir vor 2 Jahren gefunden, er ist mit großer Wahrscheinlichkeit abgelaufen. Bitte gehe zur Startseite, um alle aktuellen Angebote zu sehen.
 

Wir informieren dich, wenn der Deal wieder aktiv wird.

Sollen wir dich informieren, wenn der Deal wieder aktiv wird?

Moritz
Erstellt vor 2 Jahren von Moritz

Tags

Produktbeschreibung

Anker hat sich auf dem europäischen Zubehörmarkt einen Namen gemacht: Der Hersteller steht für smarte Lösungen und entwickelt hochwertige Produkte. 


Neben dem üblichen Zubehör für Smartphones und Tablets werden auch immer neue Produktfelder erkundet und mittlerweile mischt Anker auch bei Taschenlampen mit. Unserem Test widmen wir der aktuell stärksten LED-Taschenlampe von Anker nämlich dem Modell LC130, welches mit 1300 Lumen ordentlich Power mitbringt.

👉 Anker LC130 LED-Taschenlampe für 34,95€ bei Amazon kaufen 👈

Gutscheincode: DEALBUNN Bewertung: 4,7 von 5 Sterne

Ein Schnäppchenblog ohne Schnäppchen - ziemlich doof! Deshalb konnten wir exklusiv einen Gutscheincode aushandeln, welcher bei Kauf ordentlich Rabatt einbringt.



Werfen wir doch zuerst einmal einen Blick auf die Daten um zu sehen, welche Fähigkeiten die Taschenlampe besitzt:

  • 1300 Lumen
  • 5000 mAh Batterie wird mitgeliefert
  • IP67 wasserfest (bis zu 30 Minuten wasserdicht)
  • 18 Monate Garantie

Lieferumfang und Verarbeitung

"Das Augen isst mit" - dieses Konzept hat wohl auch Anker bei der Wahl der Verpackung befolgt. Die Taschenlampe wird in einer stabilen und recht schlichten Verpackung geliefert.
Der Lieferumfang lässt nicht zu wünschen übrig: Neben der Taschenlampe findet sich der Akku und ein normales Mikro-USB Ladekabel zum Aufladen. Für eine einfachere Bedienung legt Anker noch eine passende Handschlaufe bei, die bei Bedarf befestigt werden kann.
Für alle Liebhaber von Anleitungen ist im Paket auch noch ein kleines Extra vorhanden: In einer sehr komplexen "Welcome Guide" werden die Funktionen nochmal genau erklärt - ich habe allerdings lieber direkt Hand angelegt und mir die Leserei gespart.
Lieferumfang im Detail:

  • Selbstverständlich die Anker LC130 LED-Taschenlampe
  • ein wiederaufladbarer Akku mit einer Kapazität von 5000 mAh
  • eine passende Handschlaufe
  • ein Mikro-USB Kabel
  • Zettelchen die uns bei der Bedienung helfen sollen

Bei der Verarbeitung lassen sich drei Kreuze machen: Die Taschenlampe fühlt sich sehr hochwertig und robust an. Es gibt keinerlei Spaltmaße und auch die Gewinde für das Akkufach sind präzise geschnitten.


Das Aluminiumgehäuse hält in der Praxis wirklich viel aus und dürfte auch ohne Probleme den ein oder anderen Sturz überleben, wobei man es lieber nicht auf einen Versuch ankommen lassen sollte.
Mit der IP67-Zertifizierung kommen auch Outdoor-Freunde voll auf ihre Kosten: Der IP-Codes sagt in welchem Maße ein Produkt widerstandsfähig gegen Fremdkörpern und Flüssigkeiten ist. In diesem Fall lässt sich die Lampe problemlos über einen Zeitraum bis 30 Minuten in klarem Wasser benutzen ohne Schaden zu nehmen.
Die Verarbeitung geht natürlich auch ins Gewicht und mit knapp 400 Gram ist die Leuchte definitv zu schwer für die Hosentasche.
Enttäuscht hat mich die beigelegte Handschlaufe - die Produktionskosten hätte man auch direkt einsparen können. Schon bei der ersten Befestigung sieht die Schlaufe nicht wirklich vertrauenswürdig aus und diese Erkenntnis bestätigt sich im Laufe der Zeit.
 

Batterie-Akku-Konzept

Taschenlampen und Batterie: Eine Endlosschleife. Kaum möchte man eine herkömmliche Taschenlampe nach längerer Zeit mal wieder in Betrieb nehmen, darf man erstmal durch die ganze Wohung tigern und neue Batterien suchen. Im Zweifelsfall müssen diese dann erst bei dem nächsten Einkauf im Discounter erworben werden. Fazit: Das nervt!
Gerade bei den hochwertigen Taschenlampen scheint ein Umdenken stattzufinden und der Ansatz ist wirklich sehr clever. Statt auf Batterietechnik zu setzten, wird nun mit standardisierter Akkutechnik gearbeitet.


Bei Bedarf kann sogar so problemlos ein zweiter Akku nachgekauft werden um die Laufzeit durch kurzfristigen Austausch des Akkus entsprechend zu erhöhen.
In der Praxis dürfte dies aber überhaupt nicht vonnöten sein, denn bei knapp sechs Stunden Leuchtdauer dürfte anschließend genug Zeit zum Zwischenladen sein - für einen ganzen Ladevorgang werden allerdings auch knapp acht Stunden am Stromnetz benötigt.

Das Lichtbild mit ordentlich Power

"Lumen" - ein Wort welches gerne im Kontext mit Taschenlampen genannt wird. Vereinfacht gesagt ist dies ein Maß um das ausgesendete Licht von der Taschenlampe zu messen. Ganz nach dem Motto: Je höher der Wert desto heller das Licht.
Einige Anbieter - gerade die Konkurrenz aus China - tricksen gerne mal mit den Werten und schreiben auf das Produkt mehr Lumen, als in Wirklichkeit vorhanden sind. Bei Anker scheinen die Angaben aber Wahrheit zu entsprechen, was sich beispielsweise schnell im Vergleich mit einer 60 Watt Glühbirne (etwa 700 Lumen) als Referenz ermitteln lässt.
Beim ersten Anschalten muss man schon fast ein "Wow" unterdrücken, denn auf einmal ist es wirklich taghell. Auch wenn der Vergleich mit einem Xenon-Autoscheinwerfer ein wenig hinken mag, kommt es irgendwie doch ganz gut hin. Keine andere Taschenlampe, welche ich bis jetzt in der Hand hatte, konnte diese Power liefern.


Der Lichtkegel lässt sich leider nicht fokussieren. Durch die Anordnung der LEDs befindet sich aber von Natur aus in der Mitte ein sehr helles Zentrum und wird dann nach außen hin von einem etwas schwächeren Umgebungslicht abgeschirmt.
Insgesamt sind fünf verschiedene Betriebsmodi vorhanden, welche nacheinander durch schnelles Drücken auf den Einschalter abgerufen werden können:

  • Hell
  • Mittel
  • Dunkel
  • Strobo
  • SOS

Standardmäßig fängt die Taschenlampe nach jedem Ausschalten wieder mit dem hellen Licht an, welches Wahrscheinlich in 95% der Anwendungsfälle benutzt wird.
Grundsätzlich kann ich die Kritik nachvollziehen, dass ein eigener Schalter für die Wahl der verschiedenen Modi keine schlechte Idee gewesen wäre. Jedoch wäre der Kaufpreis auch wahrscheinlich ordentlich in die Höhe geschnellt und mit der Wasserdichtigkeit hätte es ebenfalls problematisch werden können - deshalb war der Verzicht in meinen Augen absolut richtig.
 

Fazit - ein guter Begleiter in (fast) jeder Situation

Die Taschenlampe macht ordentlich was her - soviel sollte in den letzten Zeilen deutlich geworden sein. Trotzdem ist es schwer eine allgemeine Kaufempfehlung zu geben, denn gerade der Anwendungsbereich muss passen.


Mitunter ist nämlich der Kauf von einer kleineren Version (LC 40 oder LC 90) besser für euch geeignet, wenn es einfach nur eine kleine Lampe für den Haushalt sein soll. Wer aber ordentlich Power benötigt sollte zwingendermaßen zu diesem Modell hier greifen, sonst werdet ihr nicht glücklich.
Egal ob Laie oder eingefleischter Fan: Durch die einfache Handhabung ist das Konzept innerhalb von wenigen Sekunden verstanden und kann sofort in der Praxis eingesetzt werden.
Wirkliche Negativpunkte konnte ich bei meinem Test nicht ausmachen, vorrausgesetzt wir schauen über die Handschlaufe hinüber. Inwiefern die Lichtauswahl eine Rolle in der Kaufentscheidung spielt, bleibt jedem selbst überlassen - mich stört es eher weniger.
Fair ist der Preis: Für Taschenlampe kann man bei anderen Firmen in dieser Leistungsklasse schon ein halbes Vermögen auf den Tisch legen. In unserem Fall ist der Akku bereits mit im Lieferumfang enthalten, welcher sonst regulär im Handel mit etwa 20€ zu Buche schlagen würde. Kurzeinschätzung Vorteile & Nachteile:

  • Sehr helle Lichtquelle (1300 Lumen)
  • Garantie via Amazon
  • Großer Akku mit 5000 mAh wird bereits mitgeliefert
  • wertige Verarbeitung
  • relativ lange Ladedauer
  • Kein eigener Schalter um Modi zu wählen
  • Handschlaufe schlecht verarbeitet

Irgendwie bleiben ein paar Fragen immer offen. Deshalb das Angebot: Löchert uns in den Kommentaren und wir liefern garantiert Antwort(en) 😋.

Bisher ${ total || 'keine' } Kommentare für: Test & exklusiver Gutschein: Anker LC130 LED-Taschenlampe mit 1300 Lumen für 35€
${postError}
Du schreibst einen Kommentar als Gast. Bitte einloggen, wenn du einen Account hast - oder neu registrieren!
Es gibt noch keine Kommentare
  • ${ comment.profile.name }
    ${ comment.profile.status }

    ${ comment.date | moment('D. MMMM Y, HH:mm') }
    ${ comment.text | decode }
    ${ comment.likes }
    löschen... Löschen
    Antworten
    ${postError}
    Du schreibst einen Kommentar als Gast. Bitte einloggen, wenn du einen Account hast - oder neu registrieren!
${loadError}
*Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit Hauptsitzen in Hamburg und Düsseldorf. Der hier beworbene Shop gehört zur Unternehmensgruppe der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, deren Standorte Sie unter www.peek-cloppenburg.de finden.