Streik der GdL – Was kann man tun?

    Streik der GdL   Was kann man tun? im Angebot

    Die Meisten von euch können es vermutlich genau so wie ich nicht mehr hören, den Streik der GdL – aber es nützt ja nichts, denn die GdL streikt schon wieder.

    Daher möchte ich aus aktuellem Anlass kurz auf verschiedene Möglichkeiten aufmerksam machen, wie ihr euch zumindest von der Bahn entschädigen lassen könnt für den Streik der GdL.

    Kostenfreie Erstattung von Fahrkarten (KLICK)

    • Erstattung bei Nichtantritt der Reise
    • Den nächsten oder höherwertigen Zug nehmen
    • Zugbindung wird aufgehoben
    • Gilt aber nicht für regionale Angebote

    Entschädigung für die Wartezeit (KLICK)

    • Ab 60 Minuten 25% Erstattung des Preises
    • Ab 120 Minuten 50% Erstattung des Preises

    Kostenerstattung für eine Unterkunft (KLICK)

    • Antrag bei Schlichtungsstelle stellen
    • Bei Ankunft zwischen 0 Uhr und 5 Uhr und 60 Minuten Verspätung
    • Bis zu 80€ Erstattung eurer Aufwendungen

    Ansonsten bleibt natürlich wegen dem Streik der GdL nur noch der Umstieg auf Taxi, Car-Sharing, Fernbusse oder Mitfahrgelegenheiten. Hier einige Anbieter und euch allen viel Glück und Geduld.

    Teile diesen Deal mit Deinen Freunden:
    13 Kommentare zum Bericht “Streik der GdL – Was kann man tun?” Kommentar schreiben
    1. Man sollte den Weselsky einfach mal verabschiedenen. Ich bin mir sicher, mit einem neuen Gesicht würde sich da auch etwas bewegen. ;)

    2. Benutzerbild benny
      benny Gast

      Ist für alle die auf die Bahn angewiesen sind eine gewiss nicht leicht. Aber die Leute die dort streiken verteidigen ihr gutes recht. Ich finde das nicht die GDL schuld am ganzen Chaos ist sondern die DB AG!!! Wenn den fordereungen der Streikenden eingegangen wäre, dann gäbe es diese Situation nicht, stattdessen wird gegen die Streikenden permanent Stimmung gemacht. @szabi: dieser streik ist für dich ein beweis das zusammen mehr erreicht werden kann. Bin kein GDL\'er aber auch mitglied in einer gewerkschaft, deswegen stehe ich auch hinter den Kollegen der GDL.

    3. Benutzerbild loverz
      loverz Gast

      Wir möchten am Montag in den Urlaub und haben Rail&Fly. Das Reisebüro meint jedoch, dass beim Rail&Fly die Fahrkarten inklusive sind und nichts kosten, daher auch keine Rückerstattung. Ich vergleiche das irgendwie mit einem neuen Auto, wo der Reifen nach einer Woche platzt und der Händler sagt: Der Reifen war gratis dabei. Bezahlt wurde das Auto. Was meint ihr dazu?

    4. Benutzerbild Chefkoch
      Chefkoch Gast

      Nichts gegen unser Streikrecht !!!!!!!!

      • Benutzerbild Gast
        Gast Gast

        langsam wirds unverschämt und lächerlich

    5. Benutzerbild Gast
      Gast Gast

      am besten nach dem streik auch noch andere Mittel nutzen . dieses rumgeäffe MIT den zugfuzies geht Mir auf den zeiger . meinen die sind die kings

    6. Benutzerbild Gast
      Gast Gast

      auch für die anteilige Erstattung der Jahreskarte, keine Chance.

    7. Wenn ich soviel streiken würde, wäre ich mein job los

    8. Oder einfach nen Krankenschein nehmen und zuhause bleiben xD

    9. Benutzerbild Wolfgang
      Wolfgang Gast

      Mitfahrgelegenheiten sind auch noch eine Alternative.

    10. Benutzerbild Gast
      Gast Gast

      Kann Blablacar empfehlen

    11. Benutzerbild slashyboom
      slashyboom Gast

      Die Zeitkarten der meisten Verkehrsverbünde werden indes leider nicht (anteilig) erstattet

    Kommentar, Bewertung oder Erfahrung zum Beitrag schreiben