Ratgeber: Gebrauchte Kleidung verkaufen, spenden oder ankaufen lassen

    In diesem Ratgeber zeigen wir euch die verschiedenen Möglichkeiten, gebrauchte Kleidung zu verkaufen, zu spenden oder ankaufen zu lassen. Denn jeder von uns hat wohl schon mal ein Produkt über eine Internetplattform verkauft. Egal ob es das alte Smartphone ist, das neue Tablet oder die alten Bücher aus der Studienzeit. Doch wie sieht es eigentlich mit gebrauchten Kleidern aus? Laut einer Studie werden über 90 Prozent der gebrauchten Kleidung nicht wiederverwertet!

    Ratgeber: Gebrauchte Kleidung verkaufen, spenden oder ankaufen lassen im Angebot

    Doch auch mit gebrauchter Kleidung kann man das eine oder andere Euro verdienen und so die Urlaubskasse aufbessern. Was man alles beachten muss, wenn man gebrauchte Kleidung verkaufen möchte und welche Plattformen einem überhaupt zur Verfügung stehen, erfahrt ihr in unserem Ratgeber zum Thema: Gebrauchte Kleidung verkaufen.

    Gebrauchte Kleidung über Auktionsseiten verkaufen

    Die erste Anlaufstelle um gebrauchte Kleidung zu verkaufen sind die bekannten Auktionsseiten. Wer allerdings auf den Auktionsseiten seine gebrauchte Kleidung verkaufen möchte, der sollte darauf achten, dass die Qualität der gebrauchten Kleidung noch einwandfrei ist und natürlich muss die gebrauchte Kleidung noch einen gewissen Wert haben.

    Ratgeber: Gebrauchte Kleidung verkaufen, spenden oder ankaufen lassen im Angebot

    Bei bekannten Marken kann man auch bei gebrauchter Kleidung so noch einen guten Preis erzielen. Wenn ihr weniger hochwertige gebrauchte Kleidung habt, dann macht es Sinn, mehrere gebrauchte Kleidung als Paket zu verkaufen. So spart ihr euch eine Menge Arbeit und zahlt so auch weniger Versandkosten. Damit eure gebrauchte Kleidung auch einen guten Verkaufspreis erzielt, solltet ihr darauf achten, wann ihr die gebrauchte Kleidung zum Verkauf anbietet.

    Viele Verkäufer schwören auf das Wochenende, anderen wiederum weisen wir auf die höhere Dichte an Auktionsenden am Wochenenden und dem damit verbundenen niedrigeren Verkaufserlös (Angebot größer Nachfrage). Doch egal ob am Wochenende oder unter der Woche, viel wichtiger ist der Zeitpunkt! Beispiel Ebay.

    Die wenigsten User bei Ebay gibt es in der Regel zwischen 0 Uhr und 9 Uhr. Daher vermeidet es, dass die Auktion in diesem Zeitabschnitt endet. Einen größeren Verkaufserlös erzielt man, wenn die Auktion zwischen 16-21 Uhr endet. Hier sind die meisten Ebay User online. Investiert hier am besten die 0,20 Euro um den genauen Auktionsbeginn festlegen zu können und vermeidet so eine ungünstige Zeit. Euer Portemonnaie wird es euch danken.

    Neben der größten Auktionsseite

    gibt es noch andere gute Auktionsseite um gebrauchte Kleidung zu verkaufen. Diese sind:

    Gebrauchte Kleidung über Ankauf-Seiten verkaufen

    Wer nicht die Zeit oder den Willen dazu hat, die gebrauchte Kleidung über Auktionsseiten zu Verkaufen, der kann auch sogenannte Ankaufs-Seiten Inanspruchnahmen. Auf diesen Seiten könnt ihr die gebrauchte Kleidung paketweise verkaufen. Der Vorgang ist sehr einfach zu verstehen: Man wählt einfach die gebrauchte Kleidung, die man verkaufen möchte, schickt sie an den Anbieter und bekommt nach wenigen Tagen das Geld oder die Punkte gutgeschrieben.

    Ratgeber: Gebrauchte Kleidung verkaufen, spenden oder ankaufen lassen im Angebot

    Der einfache Service wirkt sich natürlich auch auf den zu erzielenden Preis aus. Denn in der Regel bekommt man pro Kilogramm zwischen 0,10 Euro bis zu 1,50 Euro. Bei Designer Kleidung ist der Verkaufspreis allerdings deutlich höher. Wer also keine Bilder machen möchte oder keine Versandkosten zahlen möchte sollte sich folgende Ankauf-Seiten ansehen. Leider ist aktuell Kleiderfuchs und Designerankauf nicht verfügbar.

    Gebrauchte Kleidung über Online-Shops verkaufen

    Gebrauchte Kleidung kann man natürlich auch über Online-Shops verkaufen. Hier zu erwähnen wäre zum Beispiel der Online-Shop Momox.

    Ratgeber: Gebrauchte Kleidung verkaufen, spenden oder ankaufen lassen im Angebot

    Neben diversen Bücher, Spiele und Smartphones kann man auch gebrauchte Kleidung verkaufen. Dazu muss man einfach in der Suchmaske zunächst auswählen wer die gebrauchte Kleidung trägt (Mann, Frau, Junge, Mädchen), danach das gewünschte Kleidungsstück und Marke eingeben und schon werden einem, in einer schönen Übersicht, die jeweiligen Preise angezeigt. Ihr klickt einfach auf die einzelnen Kleidungsstücke und befühlt so euren Verkaufskorb. Eine andere gute Seite, die ebenfalls mit einer einfachen Verkaufsfunktion überzeugt ist Kirondo. Wer sich die Seiten genauer ansehen möchte, findet hier die Links

    Gebrauchte Kleidung tauschen oder verschenken

    Wer die gebrauchte Kleidung nicht auf irgendwelchen Auktionsseiten verkaufen möchte und auch keine Online-Shops nutzen möchte, der kann seine gebrauchte Kleidung auch mit anderen tauschen oder verschenken. Denn auch Tauschbörsen erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit und sind bieten mittlerweile eine sehr gute Alternative.

    Ratgeber: Gebrauchte Kleidung verkaufen, spenden oder ankaufen lassen im Angebot

    Die bekannteste Seite ist wohl Kleiderkreisel. Mit über 2 Millionen registrierten Mitgliedern gehört Kleiderkreisel zu den ganz großen Internetseiten in Deutschland. Mit mehr als 10 Millionen Artikeln kann es sogar mit bekannten Seiten wie Zalando mithalten. Wer also die gebrauchte Kleidung lieber tauschen möchte oder sogar mal eine gute Tat vollbringen möchte und seine gebrauchte Kleidung verschenken möchte, findet hier eine Auswahl sehr interessanter Seiten.

    Gebrauchte Kleidung spenden

    Ratgeber: Gebrauchte Kleidung verkaufen, spenden oder ankaufen lassen im AngebotIhr habt kein Interesse daran eure gebrauchte Kleidung zu verkaufen, wollt sie aber auch nicht einfach wegschmeißen, dann solltet ihr mal darüber nachdenken, ob ihr die gebrauchte Kleidung nicht spenden wollt. Es gibt viele unabhängige bzw. gemeinnützige Gesellschaften, die gebrauchte Kleidung sammeln und diese Bedürftige Menschen zur Verfügung stellen.

    Direkte Hilfe bietet zum Beispiel das Rote Kreuz. Ehrenamtliche Helfer verteilen, auch in Deutschland, die gebrauchte Kleidung an Bedürftige Menschen. Weitere gemeinnützige Organisationen, die wir empfehlen können sind

    Wenn ihr die gebrauchte Kleidung lieber über Altcontainer spenden möchtet, dann findet ihr hier eine gute Übersicht aller Standorte

    Leider gibt es immer wieder Recyclingunternehmen, die sich als eine gemeinnützige Hilfsorganisationen „tarnen“, um dann doch die gebrauchte Kleidung weiterverkaufen zu können. Wie man Altkleidercontainer gewerblicher Unternehmen erkennt, erfahrt ihr hier

    Fazit

    Wie ihr sehen könnt gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten um seine gebrauchte Kleidung „loszuwerden“. Man kann verkaufen, tauschen, verschenken oder spenden. Was macht ihr mit eurer gebrauchten Kleidung und kennt ihr noch andere Internetseiten bzw. Hilfsorganisationen, die ihr empfehlen könnt? Dann tragen wir die gerne hier noch nach 😊.

    Teile diesen Deal mit Deinen Freunden:
    8 Kommentare zum Bericht “Ratgeber: Gebrauchte Kleidung verkaufen, spenden oder ankaufen lassen” Kommentar schreiben
    1. Spenden kommt nicht in Frage!
      Da werden die Sachen nur weiterverkauft und nicht an Bedürftige gegeben! Die Spendenorganisationen machen einen riesen Gewinn damit! Klamotten, die nicht nahezu wie aus dem Laden sind werden geschreddert und an die Industrie verkauft!
      Ich spende nicht mehr!!!
      Es sei denn, ich gebe es dem Bedürftigen direkt in die Hand...

    2. Wir haben auch gerade erst einen Berg Klamotten und Spielzeug mit dem die Kinder nicht mehr spielen, in ein sozialkaufhaus in unserer Nähe gebracht. Die haben sich sehr gefreut.

    3. Verkaufen natürlich, wenn wir spenden bekommen es Flüchtlinge xD

    Kommentar, Bewertung oder Erfahrung zum Beitrag schreiben