Netzclub: Kostenlos surfen

    Netzclub: Kostenlos surfen im Angebot

    Sicherlich eine Erwähnung wert, denn obwohl Netzclub schon lange existiert, kennen viele den Anbieter noch nicht.

    Netzclub gehört zu O2 und ist ein werbefinanzierter PrePaid-Tarif. Hört sich komplizierter und schlimmer an, als es wirklich ist. Unten erklären wir alles ausführlicher!

    Fangen wir mit dem Positiven an: Ohne etwas zu tun bekommt ihr eine kostenlose Internetflat, zwar nur mit 100MB ungedrosseltem Datenvolumen, aber danach kostet sie immer noch nichts und für WhatsApp oder Mails genügt auch eine etwas langsamere Leitung vollkommen. Wer SMS schreiben oder telefonieren möchte, zahlt dafür pro Einheit nur 9ct.

    Besonders geeignet, wenn ihr mit euren Kindern in Verbindung bleiben möchtet und euch kein fehlendes Guthaben in die Quere kommen soll.

    Als Gegenleistung für die günstigen Preise wollen sie natürlich auch etwas haben, aber das ist überschaubar. In den AGBs steht, dass sie euch monatlich bis zu 30 Werbe-SMS oder Mails schicken dürfen. Allerdings machen sie das nicht so exzessiv, wie angekündigt. In der Regel bleibt es deutlich unter 5 Mails im Monat!

    Wer seine alte Rufnummer mitnimmt, bekommt zusätzlich noch eine 25€ Gutschrift. Ihr seid aber nicht gezwungen Guthaben aufzuladen, um die Karte zu nutzen, die euch auch noch völlig kostenlos zugeschickt wird.

    Wie funktioniert Netzclub?

    Mittlerweile gibt es ein großes Angebot an mobilen Internet Tarifen. Die richtige Wahl zu treffen fällt manchmal sehr schwer. Die zu Telefonica gehörende Marke Netzclub verfolgt einen ganz besonderen Ansatz, hier bekommt man nämlich ein komplett kostenfreies Tarifmodell auf Prepaid-Basis! Und wie funktioniert das wirklich kostenlose Angebot?

    Im Grunde genommen ganz einfach. Ihr akzeptiert einfach, dass Ihr Werbung per SMS, MMS oder E-Mail geschickt bekommt, denn der gratis Tarif funktioniert werbefinanziert. Bis zu 30 Vorteilsangebote pro Monat können euch zugeschickt werden. Im „Sponsored Surf-Basic“ steht Euch jeden Monat 100 MB Highspeed mobiles Internet zur Verfügung. Darüber hinaus telefoniert Ihr 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze und schreibt SMS für 9 Cent pro Nachricht.

    Netzclub: Kostenlos surfen im Angebot
    Kostenlose Netzclub Sim Karte bestellen für mobiles Internet.

    Nach der Übernahme von E-Plus durch o2 könnt Ihr nun auf beide Netze zugreifen, was zu einer deutlich höheren Qualität führt. Habt Ihr 100 MB Datenverbrauch erreicht, kommt es zu einer Drosselung der Geschwindigkeit von 7,2 MBit/s auf höchstens 32 kBit/s. Wem das noch nicht reicht, kann mit einem kleinen Aufpreis (mit Zusatzpacks) zusätzlich 500 MB freischalten oder 100 Frei SMS bzw. Gesprächsminuten sichern. Positiv zu erwähnen ist, dass die Zusatzpacks am Monatsende automatisch enden.

    Kündigen muss man also nicht. Weiterhin habt Ihr neben dem kostenlosen Tarif auch die Möglichkeiten die anderen o2 Flats kostenpflichtig („Allnet clever“ bzw „Allnet Flat“) zu buchen. Ersteres bietet Internet-Flat mit 500 MB Highspeed, 150 SMS & 150 Freiminuten in alle dt. Netze. Bei „Allnet Flat“ bekommt Ihr 750 MB sowie eine Flatrate zum telefonieren in alle dt. Netze. Bedenkt bitte, dass bei allen Tarifen auf LTE verzichten werden muss und wer zusätzlich im Ausland mit dem Handy telefonieren und surfen will, der zahlt roaming Gebühren. Habt Ihr eure Freikarte kann man auch VOIP nutzen. Im Vergleich zu anderen Anbietern erlaubt o2 Internet-Telefonate. Bei Bedarf könnt Ihr also eure Geburtstagswünsche direkt mitteilen.

    Kostenlose Netzclub Karte bestellen und freischalten

    Eine SIM Karte kostenlos bestellen geht ganz einfach. Dafür muss man sich zunächst registrieren. Auf der Netzclub Seite sucht Ihr euch den passenden Tarif aus. Nun gebt Ihr Name, Adresse, E-Mail Adresse, Geburtsdatum sowie ein Passwort ein. Im zweiten Schritt „Werbeprofil“ sucht Ihr euch die Themengebiete aus, die euch interessieren. Aus den Bereichen Entertainment, Technik, Lifestyle und News müssen drei Punkte gewählt werden.

    Entsprechend eurer Wahl bekommt Ihr später die Werbung zugeschickt. Danach werdet Ihr nach Familienstatus, Kinder, Beruf, Berufsfeld und Bildung gefragt. Im dritten Schritt könnt Ihr euch für ein Zusatzpack entscheiden. Natürlich könnt Ihr den dritten Schritt überspringen. Habt Ihr dies auch geschafft kommt Ihr im vierten Schritt zu dem Punkt Guthabenaufladung. Hier habt Ihr unterschiedliche Möglichkeiten um euer Guthaben aufzuladen.

    Die fünf Möglichkeiten, dein Guthaben aufzuladen sind:

    • Automatisch monatlich (einzustellen in Mein netzclub)
    • Per manueller Aufladung (in „Mein netzclub“)
    • Per manueller Aufladung über eine kostenlose SMS mit Text LADEN an die Telefonnummer 58585 (bei angemeldetem Lastschriftverfahren)
    • Per Überweisung an netzclub
    • Oder per O2 Guthabenkarte, die du an allen O2 Verkaufsstellen erwerben kannst.

    Entscheidet Ihr euch für das Lastschriftverfahren müsst Ihr zunächst eure Bankdaten angeben. Die Aufladung deines Guthabens per Lastschrift ist eine sehr komfortable Methode. Einfach bei „Mein netzclub“ einloggen. Unter „Daten & Einstellungen“ // „Zahlungsdaten“ kannst du die Aufladung deines Guthabens per Lastschrift aktivieren. Bei aktiviertem Lastschriftverfahren kannst du auch dein Guthaben per kostenloser SMS ohne Text an die 58585 um 10€ aufladen. Im letzten Schritt könnt Ihr nochmals die Daten überprüfen. Bestätigt die AGBs und Datenschutz um den Bestellvorgang abzuschließen.

    Wenige Tage später bekommt Ihr die Karte und Telefonnummer zugeschickt. Die Telefonnummer dient euch als Zugangsnummer bzw. Freischaltcode, um die Karte freizuschalten. Will man nun die SIM Karte freischalten muss man zunächst zu „SIM Karte freischalten“. Hier gibst du deine Telefonnummer und dein persönliches Passwort (welches Du beim Bestellvorgang gewählt hattest) ein. Nun hast Du alle nötigen Schritte abgeschlossen.

    Natürlich kann es vorkommen, dass Ihr unterwegs seid, z.B. in der Bahn oder im Bus und wollt euer Netzclub Guthaben oder Kontostand abfragen. Dazu öffnet ihr einfach den Tarifmanager. Hier habt Ihr die Möglichkeit Guthaben einzusehen, aufzuladen und bei Bedarf auch eine Ersatzkarte zu bestellen. Des Weiteren kann man Sonderrufnummern sperren, einen Entgeltnachweis erstellen und eine Ersatz-SIM-Karte oder Nano-SIM anfordern. Auch könnt Ihr euch alle Verbindungen mit maximal 24 Stunden Verzögerung ansehen. Der Tarifmanager dient Euch daher als die zentrale Seite, um alles auf einen Blick zu haben. Bei Problemen könnt Ihr euch natürlich direkt an die Hotline wenden.

    Erfahrungen mit Netzclub

    Ob ein Angebot gut oder schlecht ist, hängt sehr oft vom Kundenservice des betreffenden Unternehmens ab. Netzclub zeigt sich hier sehr flexibel und bietet verschiedene Möglichkeiten an, um bei Problemen eine schnelle Lösung zu bekommen. So kann man sich an die Hotline wenden oder einfach ein Fax verschicken. Außerdem gibt es eine Facebook Seite, wo Ihr bei Bedarf einen Kommentar hinterlassen könnt. Hin und wieder gibt es dort auch Gewinnspiele, so kann man zum Beispiel tablet wie das iPad gewinnen.

    Insgesamt zeigt sich in den Erfahrungsberichten ein durchweg positives Bild. Die Mehrzahl der Bewertungen ist sehr gut.

    Patrick Posner aus Stuttgart: „Ich nutze nun schon seit über einem Jahr die Prepaid Karte von Netzclub und bin sehr zufrieden. Die Bestellung ist kosenlos und funktioniert sehr einfach über die Internetseite des Mobilfunkanbieters. Ich erhielt meine Karte bereits nach wenigen Tagen“

    Lisa Müller aus Fürth: „ich selber bin seit 8 Monaten Netzclub Kunde und bin nahtlos zufrieden. Die Konditionen die Netzclub offeriert sind in meinen Augen genial.“

    Marc Werner aus Köln: „Die genialste Prepaidkarte der Welt. Alles in Einem ist netzclub wirklich genial und daher wirklich empfehlenswert.“

    Teile diesen Deal mit Deinen Freunden:
    131 Kommentare zum Bericht “Netzclub: Kostenlos surfen” Kommentar schreiben
    1. Benutzerbild Wa
      Wa Gast

      Hi,
      Habe ich die Karte seit einem jahr. leider gibt es keine Internetverbindung. habe ich alles versucht, klappt es leider nicht. Was soll ich tun? Die Einstellungen sind OK. aber????? Hilfe bitte?

    2. Benutzerbild tony
      tony Gast

      Hey Leute kann Mann sich auch eine ersatzkarte bestellen und die dann erstmal in ein Jahr oder so aktivieren ? Geht das oder wird die dann gesperrt ??

    3. hab ich auch schon seit Ca. 2 Jahren und hatte noch keine schlechte Erfahrung damit gemacht. Absolute Empfehlung ;)

    4. Die Karte ist super! Kann sie allen nur weiterempfehlen! 😆👍

    5. Nein muss man nicht, das ist optional, musste ich auch nicht

    6. Benutzerbild tony
      tony Gast

      Bei der ersten Aktivierung muss Mann 10 Euro aufladen,sonst geht's nicht

    7. Benutzerbild tony
      tony Gast

      Muss Man beim ersten Mal 10 Euro aufladen um kostenlos surfen zu können? Das steht nämlich unter Punkt 3

    8. Benutzerbild tony
      tony Gast

      Muss Man beim erstenmal 10 Euro aufladen um kostenlos surfen zu können?
      Das steht Nähmlich unter Punkt 3

    9. Ich nutze die netzclubkarte sogar als hauptkarte...bin wenig telefonierer und nutze das Internet hauptsächlich für whatsapp, meinen Kalender und ein paar apps wie Wetter und Nachrichten....100 mb reichen mir meist einen halben Monat, danach gehts in die drosselung...klar Videos oder so geht dann nimmer aber ab und an ein Bild bei whatsapp oder die kleinen Apps gehen gut...

    10. Benutzerbild tony
      tony Gast

      Wird denn automatisch ne Nano sim geschickt ?

    11. Hab die Karte in meinem iPad. Dafür reichen mir die 100 MB, da ich dies überwiegend im WLAN nutze. Verwende sie schon fast zwei Jahre. Bin auch äußerst zufrieden. Auch das zubuchen, falls mal mehr Volumen benötigt wird, hat immer einwandfrei geklappt. Die Werbung beschränkt sich auf ca. 5 Mails pro Monat. Da bekomm ich von anderen Plattformen, bei denen ich Kunde bin, wesentlich mehr Werbung.
      Fazit: Für Nutzung mit dem iPad, wenn wenig mobil genutzt wird, hervorragend geeignet!👍
      Absolut empfehlenswert!👍🏾

    Kommentar, Bewertung oder Erfahrung zum Beitrag schreiben