iOS App-Tipp: Croove App laden und testen

    Es wird mal wieder Zeit für einen unserer iOS App-Tipps: Mit Croove könnt ihr private Autos mieten und vermieten.

    Danke für euer Feedback, einen Gutschein haben sich:

    • Karsten 1, malabaristas, icarus

    gesichert. Bitte meldet euch an office (at) dealbunny .de

    iOS App Tipp: Croove App laden und testen im Angebot

    (Liebe Android Nutzer, leider gibt es Croove noch nicht für Android, sodass wir das wiederholen, sobald Croove für Android rauskommt)

    Es gibt ja schon einige solche Webseiten und mit Croove gibt es das ganze jetzt per App. Also eine Auto Community, bei der ihr Autos von privaten Leuten mieten könnt. Versichert ist da ganze immer über die Allianz automatisch, sodass man sich darum keine Sorgen machen muss. Scheinbar funktioniert das ganze aktuell nur in München und bald schon in einigen Städten. Man kann immer selbst entscheiden, ob man das Auto an den anfragenden vermieten möchte, es gibt also keine Zwänge ;).

    Was haltet ihr generell davon? Also ich hätte etwas Bammel mein Fahrzeug an Fremde zu vermieten. Selbst genutzt habe ich das aber schon mal vor ein paar Jahren weil ich einen großen Kombi brauchte – aber ein komisches Gefühl war das schon :D

    Teile diesen Deal mit Deinen Freunden:
    21 Kommentare zum Bericht “iOS App-Tipp: Croove App laden und testen” Kommentar schreiben
    1. Danke für euer Feedback :)!

    2. App geladen und ausprobiert. Hier nun mein Fazit.
      App:
      Die App ist übersichtlich und einfach gestaltet. Informationen zu Preis, Auto, Fahrzeughalter sowie Versicherung sind leicht zugänglich. Allerdings wären Filter (Fahrzeugklasse, Kraftstoffart, Sitzplatzanzahl etc.) noch wünschenswert. Der Zugriff auf GPS-Daten könnte zudem dafür genutzt werden, verfügbare Autos in der Nähe anzuzeigen.

      Konzept:
      Bisher kann croove nur innerhalb Münchens verwendet werden. Zudem sind die Preise relativ hoch (im Schnitt sogar über den Preisen der herkömmlichen Mietwagenverleihfirmen) und somit leider keine vernünftige carsharing Alternative.

    3. Wer gern einen Mercedes in München fahren möchte, ist hier sicherlich gut bedient ... für alle anderen ist eine "normale" Autovermietung wohl die bessere Alternative 😉

    4. Zwei Dinge im Leben verleiht man nicht:
      Seine Frau und sein Auto!
      Einen solchen Scheiß würde ich nie machen! Ich hätte auch keine ruhige Sekunde. Ich staune, daß das scheinbar funktioniert...

    5. Achtung: In der Versicherungsbestätigung ist eine Rede von einer Selbstbeteiligung in Höhe von "250-1000€ [...] je nach Vereinbarung im Mietvertrag" !

    6. Die App "Croove" bietet eine recht interessante Möglichkeit an, Autos zu mieten und auch zu vermieten. Die Auswahl an Autos beschränkt sich derzeit auf Autos bestimmter Marken, die recht teuer sind. Das Aussehen und die Bedienung der App ist sehr gut bis gut. Mangelhaft: Ein Klick auf FAQ führt auf eine Online-FAQ. Bereits jetzt schon wird bei der "Selbstbeteiligung" differenziert wird, ob die "Anfrage vor" oder "nach dem 25.01.2017" erfolgt ist. Der Preis für den "Schutzbrief" bei der "Mobilitätsgarantie" fehlt. Fazit: Die Idee ist super, wenn auch nicht neu, aber Transparenz geht anders.

    7. Ich muss schon sagen, dieses Konzept kannte ich noch nicht. Übrigens, alles was mit F anfängt würde ich nie verborgen, wie Fahrzeug, Frau…

    8. Ich habe einen Firmenwagen, ich bin also auch raus. Ansonsten denke ich, die normale Autovermietung und das Car-sharing reicht. Nur das Sharing-Angebot muss auf dem Land such vorhanden sein.

    9. Finde das Konzept interessant. Da ich auf dem Land wohne denke ich, käme es für mich eher weniger in Frage. Allerdings für meine Tochter ( die Karlsruhe studiert, wäre es schon interessant.Sie ist schon mehrmals umgezogen).
      Ich persönlich würde meinen Oktavia RS glaube ich schon vermieten.✅

    10. Warum braucht man davon noch eine weitere App, die sich, wenn überhaupt, nur kaum von den anderen abhebt.
      Bei den Inseraten wird immer angegeben wo der Ort der Übergabe ist. Das macht das Auffinden von teuren Autos für Langfinger bestimmt in manchen Fällen einfacher. Da ich noch nicht in einem Gebiet wohne, in dem die App funktioniert, konnte ich leider nicht den vollen Umfang testen.
      Mein Fazit: braucht man oder braucht man nicht. Der Aufbau ist nichts besonderes, aber klar. Mehr Suchkategorien wären besser.

    11. App geladen , schon beim Laden erstes Manko: nur für Handy nicht für iPad konzipiert. Ich könnte zwar alles lesen ,aber das ist meine Meinung.
      Aufbau ,Schlich Gehalten was ich gut finde, leider war es mir nicht möglich eine Eingrenzung von auto Typen. vorzunehmen. Und ich weiß nicht wie es den anderen Gegenden ist, ich konnte zum Beispiel ein auto nicht für mehrere Tage mieten . Nur immer für ein Tag. Also wenn das nicht klappt finde ich die App überflüssig. Ich habe es ein paar mal ausprobiert,leider ohne Erfolg oder kann man nicht mehrere Tage ein auto mieten? Habe diesbezüglich auch nichts gefunden.
      Gute Idee , leider nichts für Reisende. Ich bin auf eure Kommentare echt gespannt.
      Mein Fazit: vielleicht zu schlicht.

    12. Ich hab die App auch geladen. Sehr schön und übersichtlich aufgemacht. Leider für mich noch nicht verwendbar, da in meinem PLZ-Gebiet (noch) nicht verwendbar 😕

    13. Habe die App mir auch mal runtergeladen.
      Die App ist übersichtlich und einfach gehalten Sodas jeder damit klar kommt (Daumen hoch) wenn ich es brauche würde ich es auch nutzen und natürlich auch Freunde und Bekannte empfehlen.

    14. Habe sie mir geladen und ausprobiert. Die App ist einfach & übersichtlich gestaltet. Oben in der Leiste gibt es Suche, wo man den gewünschten Ort eingibt. Dann bekommt man eine Liste mit den vorhandenen Autos, aus denen habe ich mir ein Fahrzeug ausgesucht, den Wunschtag für Abholung und Rückgabe eingetragen, auch die Uhrzeit ist einstellbar, automatische Einstellung ist für einen Tag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Dann tippt man auf das Foto des Wunschautos und wird weitergeleitet, wo mehr Infos sichtbar sind, z.B. Ort der Übergabe, Fahrzeugdaten, Details, Extras. Es wird der Gesamtpreis für den Mietzeitraum angezeigt, dann geht man auf "Buchung anfragen". Fertig. Die App ist nett, viel interessanter fand ich jedoch die vielen Infos unter FAQ, wo beispielsweise erläutert wird, dass die Höhe der Croove-Kommission für Vermieter 30% des Mietpreises beträgt, damit werden u. a. die Versicherungskosten abgedeckt. Man sollte sich außerdem auf keinen Fall zur Fahrzeugübergabe verspäten, sonst fallen saftige Gebühren an.

    15. Hab sie mir auch eben geladen. Die App ist aufjedenfall schlicht und einfach aufgebaut-->Gute Übersicht. Sie hängt nicht und läuft flüssig. 1-2 unseriöse Angebote, aber das ist ja nicht die Schuld der Entwickler. Das einzig negative, die meisten Autos werden in München übergeben-naja.

    16. Tolle Aktion und die App wirkt auch nicht zu überladen. Einfache Menü-Führung und auch mein Test (ein Auto in München hochzuladen) war denkbar einfach. Man muss es ja nicht vermieten ^^ Gefällt mir jedenfalls und hoffentlich wird das Angebot schnell ausgeweitet.

    17. Mal eben fix geladen. Erster Eindruck: relativ teuer für Privatangebote wenn es um neuere Mittelklassewagen geht. Wer einen alten Vierer Golf für 40-50€/Tag sucht wird hier fündig. Leider auch erst um/in München verfügbar.

    Kommentar, Bewertung oder Erfahrung zum Beitrag schreiben