INFO: Weltbild meldet Insolvenz an

    Die Verlagsgruppe Weltbild hat heute einen Insolvenzantrag gestellt.

    INFO: Weltbild meldet Insolvenz an im Angebot

    Worauf muss ich nun achten?

    In einer E-Mail von Weltbild von vorhin hieß es: “Es ist jedoch beabsichtigt, den Geschäftsbetrieb vollumfänglich fortzuführen”.

    Also wenn ihr noch was bestellen wollt, dann nur auf Rechnung, sonst kann es sein das eure Kohle weg ist. Wenn ihr noch Gutscheine habt, so schnell wie möglich eintauschen.

    Interessant ist noch, dass der Eigentümer die Katholische Kirche ist. Eigentlich muss genug Geld vorhanden sein, um den Laden zu retten, aber anscheindend besteht kein Interesse.

    Teile diesen Deal mit Deinen Freunden:
    9 Kommentare zum Bericht “INFO: Weltbild meldet Insolvenz an” Kommentar schreiben
    1. Filialen sind nicht von der Insolvenz betroffen

    2. ist ja nur die Verlagsgruppe, und nicht die erste oder letzte, die insolvent ist. Mich würde eher interessieren wie es mit den Läden und dem Onlineshop aussieht, sind ja wahrscheinlich eigene Gesellschaften unabhängig von der Verlagsgruppe. Also könnte die Warnung etwas zu bestellen vielleicht ein wenig auf mangelnden Wissen herrühren. mehr Hintergrundinformationen wären hilfreicher.

    3. Benutzerbild analogkaese
      analogkaese Gast

      Weltbild ist im Insolvenzverfahren, weil man zuvor eine Sanierung versucht hatte, aber bei den festgestellten konkreten Zahlen keinen Erfolg mehr sieht. Das hat mit der Kirche nix zu tun. Erst informieren, dann meckern!

    4. Ja ja katholische Kirche :) wich*** verein

    5. Benutzerbild fuzzy
      fuzzy Gast

      Ohje, hab imm

      • Benutzerbild fuzzy
        fuzzy Gast

        Bücher gekauft dort

    Kommentar, Bewertung oder Erfahrung zum Beitrag schreiben