Info: StreamOn Musik & Video ohne Datenverlust für Telekom Kunden

    Info: StreamOn Musik & Video ohne Datenverlust für Telekom Kunden im Angebot

    Hier einmal eine allgemeine Info für euch, wobei viele sicherlich schon etwas davon gehört haben werden. Zumindest haben wir auch schon in dem ein oder anderen Tarif-Angebot auf diese Option hingewiesen. Die Rede ist von der sogenannten Telekom StreamOn Option.

    Durch diese ist es für Telekom Kunden ab sofort möglich, verschiedene Musik- & Video- Streaming- Dienste ohne Anrechnung des Datenvolumens zu nutzen. Es ist also quasi ein unbegrenztes Streaming möglich. Telekom StreamOn gibt es nun schon seit dem 19.04.2017 und wird bisher auch bestens von den Kunden aufgenommen.

    Diese Optionen können von Telekom Kunden kostenlos dazu gebucht werden:

    1. StreamOnMusic:
    Wenn ihr den Tarif MagentaMobil M besitzt, welcher ab dem 04.04.2017 abgeschlossen wurde, dann könnt ihr mit StreamOn Music im Inland die Audiodienste teilnehmender Partner streamen, ohne das Datenvolumen eures Tarifs zu verbrauchen.

    2. StreamOnMusic&Video:
    Ihr nutzt den Tarif MagentaMobil L, MagentaMobil L Plus, MagentaMobil L Premium oder MagentaMobil L Plus Premium – welcher ab dem 04.04.2017 abgeschlossen wurde? Dann könnt ihr mit der StreamOn Music&Video Option im Inland Audio- und Videodienste teilnehmender Partner, ohne das Datenvolumen eures Tarifs zu verbrauchen streamen. Videoinhalte werden dabei an Smartphone Übertragungsgeschwindigkeiten angepasst & dargestellt (vergleichbar mit DVD-Qualität).

    3. MagentaEINS StreamOnMusic&Video Max:
    Mit MagentaEINS StreamOn Music&Video Max streamt ihr im Inland Audio- und Videodienste teilnehmender Partner, ohne das Datenvolumen eures Tarifs zu verbrauchen. Die Videoinhalte werden dabei in maximaler Übertragungsqualität (vergleichbar mit HD-Qualität) dargestellt.

    Hier könnt ihr also schon direkt erkennen, dass die jeweilige StreamOn Option nur für Tarife gilt, welche ab dem 04.04.2017 abgeschlossen wurden. Auch konnte die Telekom hier inzwischen schon einige Streaming-Partner an Land ziehen.

    Es besteht eine StreamOn Partnerschaft mit diesen Musik- und Audio-Streaming-Diensten:
    Apple Music, Antenne Niedersachsen, Flux Music, Juke! Music, Laut.fm, Music Unlimited (Amazon) sowie Amazon Prime Music, Napster, Radioplayer.de, Radio Brocken, Rautemusik, Schlagerparadies und 89.0 RTL.

    Info: StreamOn Musik & Video ohne Datenverlust für Telekom Kunden im Angebot

    Auch besteht eine StreamOn Partnerschaft mit diesen Video-Streaming Diensten:
    Chip.de, EntertainTV mobil, FAZ.NET, funk, Kicker, Kinoflimmern, Medienportal Sachsen-Anhalt, Netflix, Prime Video (Amazon), Sky Go, Spiegel Online, Spiegel TV, Telekom Basketball, Telekom Eishockey, TV Bayern, TV Spielfilm, Vevo, Waipu.tv, Welt News, Youtube, Zattoo, ZDF Mediathek und 7TV.

    Info: StreamOn Musik & Video ohne Datenverlust für Telekom Kunden im Angebot

    Hier noch einmal die wichtigsten StreamOn Fakten:

    • Streaming unabhängig vom Datenvolumen (bei ausgewählten Partnern)
    • seit dem 19. April 2017 zubuchbar
    • StreamOn Option kostenlos für Privat-Tarife buchbar
    • gilt nur für Tarife welche ab dem 04.04. abgeschlossen wurden
    • Nachrichten, Musik- und Video-Streaming ohne Datenverlust

    Unser Fazit:
    Alles in Allem eine wirklich feine Sache wie wir finden. Wobei dies sicherlich auch nicht ganz ohne Hintergedanken erschaffen wurde. Denn immerhin kosten die genannten Streaming Anbieter (zu welchen eine StreamOn Partnerschaft besteht) auch einiges. Dennoch wurde es in unseren Augen langsam Zeit, dass sich die Betreiber Gedanken um inkludiertes Datenvolumen machen. Gerade in den Zeiten, wo Streaming nicht mehr wegzudenken ist und täglich mehr an Bedeutung gewinnt. Die StreamOn Option könnte für viele ein wichtiges Argument werden – hinsichtlich eines Vertragsabschlusses. Was meint ihr?



    Teile diesen Deal mit Deinen Freunden:
    21 Kommentare zum Bericht “Info: StreamOn Musik & Video ohne Datenverlust für Telekom Kunden” Kommentar schreiben
    1. Benutzerbild mario
      mario Gast

      Allgemein mit dem Datenvolumen eine absolute verarschung. in einen europäisches Ländern gibt es für 20 Euro 50 gb Datenvolumen und wiederum in anderen Ländern ausserhalb der eu surft man mit unbegrenzten Datenvolumen. Die T Verträge mit dem Streaming Option sind Sowas von überteuert, dass es sich gar nicht mehr lohnt solch einen Vertrag abzuschliessen. die meisten Streaming Portale bieten eine downloadfunktion und die Speicher von dern Geräte sind mittlerweile so gross, dass sie ein paar Filme zum downloaden zu lassen sollten.

    2. Jemand ne Ahnung wie sich das verhält wenn man den Tarif auf einem Notebook per Internet stick nutzt?

    3. Benutzerbild Christian L.
      Christian L. Gast

      Warum gibt es die Option nicht für Geschäftskunden? Das ist auch nicht fair und sollte verbessert werden.

    4. Mal sehen wann sich die BNA einschaltet

    5. Danke für die Info,habe ich irgendwie nicht gewußt.Danke

    6. Benutzerbild Andy
      Andy Gast

      Die Umstellung der 1. Generation auf Verträge der 3. Generation kostet 5 EUR pro Monat. Lohnt sich für die meisten nicht.

    7. Und wo bleibt die Diskussion über die Netzneutralität bzw. Was passiert wenn die Bundesnetzagentur dieses Angebot demnächst als nicht EURechtskonform bewertet ?

    8. Dann frag mal nach ob du den erneuern kannst

    9. Bei mir buchen sie es nicht mit rein da mein magenta m 1. Generation ist

    10. Ich meine nur in anderen Ländern gibt es unbegrenztes datenvolumen für 20-30€. Deshalb ist Frankreich zwar schon Nutzerfreundlicher als Deutschland, aber auch noch nicht am Rande seiner Möglichkeiten. Es ist immer eine Frage der Möglichkeit. Jedes Unternehmen will immer möglichst viel aus seinen Kunden herausholen. Deshalb wird nicht sofort das best mögliche auf den Markt geschmissen, sondern alles nur in kleinen entwicklungschritten. Kleines Beispiel, Festplatten mit mehr als 1TB gab es schon vor 20Jahren. Seit wann werden sie Vertrieben? 5-6 Jahre? Wenn sie schon vor 20 Jahren verkauft worden wären, wer hätte in den 15jahren Zwischenzeit ne neue gekauft? Kaum jemand. Es gab schritt für schritt immer größere. Damit auch immer neue gekauft werden. Dateitypen, Programme, spiele etc. steigen im speicheranspruch ja auch in etwa verhältnismäßig gleich 😁

    11. Das hat nichts mit Steinzeit zu tun (in einigen Ländern gibt es auch schon unbegrenztes Datenvolumen, da ist Frankreich jetzt auch nur bedingt "besser" als Deutschland), sondern mit der Bereitschaft der Gesellschaft dafür zu zahlen und auch der nötigen Kaufkraft. Jaaaaa, Wirtschaft ist eine Nutte...

    12. Seit wann ist Spotify nicht mehr dabei? Dann kehr ich wohl nicht zur Telekom zurück...

    13. Wäre alles nicht nötig wenn wir hier von den Volumenmodellen nicht in der Steinzeit leben würden. Da ist Deutschland absolutes Entwicklungsland. In Frankreich zum Beispiel hat man in den günstigen Tarifen schon 25gb Volumen....

    14. Ja ich hoffe auch, dass es bald für alle MagentaEins Kunden geht auch mit S Tarif wäre cool ;)

    15. Leider mit Magenta S nicht möglich, auch nicht als MagentaEins Kunde.
      Vielleicht kommt das ja noch.

    16. Spotify fehlt mir noch. Gerade teste ich zwar Apple Music aber das auch nur ein halbes Jahr.

    Kommentar, Bewertung oder Erfahrung zum Beitrag schreiben