Info: Stellungnahme Bieradventskalender und Wodka

    17.12.2015 ACHTUNG!!

    Rakuten hat das Geld für alle Bestellungen erstattet aber jetzt werden von Herrn Ahrens Zahlungsaufforderungen versendet. Wir möchten euch dringend darauf hinweisen diese zu ignorieren und kein Geld in diesem Fall zu überweisen!

    Wir werden umgehend mit Rakuten selbst Kontakt aufnehmen und gegebenenfalls weitere Schritte einleiten.

    14.12.2015 Wichtiger Hinweis:

    Viele werden ja schon mitbekommen haben, dass mittlerweile die Zahl der Newsletter merklich zugenommen hat und wir bei bis zu 5 Mails am Tag angelangt sind. Ich hatte das schon bei Rakuten angemerkt aber auch hier scheint man hilflos zu sein, obwohl auch Betreffzeilen verwendet werden die vermeintlich von Rakuten selbst kommen.

    Ich möchte euch darauf hinweisen, dass es mit dem Austragen aus dem Newsletter leider nicht aufhören wird. Bitte schreibt eine Beschwerde zur Kundennummer 104390 an abuse@cleverreach.com, denn dieser Dienst wird hier genutzt. Weist den Betreiber bitte darauf hin, dass hier eure Mailadresse ohne Einwilligung verwendet wird um Spam Mails zu versenden. Auch mit der Bestellung bei Rakuten habt ihr eure Mailadresse nicht automatisch freigegeben. Es handelt sich hierbei um eine unrechtmäßige Nutzung eurer privaten Daten!

    Und gleich noch ein interessanter Nachtrag: Denn Rakuten hat jetzt so wie es aussieht die Bestätigung der Erstattung per Mail geschickt. Überprüft einfach mal euer Postfach.

    Info: Stellungnahme Bieradventskalender und Wodka im Angebot
    Rakuten erstattet die bereits bezahlten Beträge für Bestellungen bei Ahrens Logistik.

     

    27.11.2015

    Leider haben einige von euch in den vergangen Wochen unschöne Erfahrungen gemacht mit einem Angebot, das wir veröffentlicht haben. Hierbei handelt es sich um die „Bier Adventskaldender“ und „diversen Wodkasorten“ vom selben Händler bei Rakuten.

    Natürlich wollten wir euch hier nicht zappeln lassen und endgültig ist das Thema auch bei uns noch nicht abgeschlossen aber wir wollten auch die Gelegenheit nutzen, um euch auf einen aktuellen Stand zu bringen.

    Info: Stellungnahme Bieradventskalender und Wodka im Angebot

    Wie kam es dazu?

    Wir prüfen wirklich alle Angebote sorgfältig aber leider sind auch wir nicht davor gefeit, das neue Händler sich trotz Prüfung und Legitimierung als schwarze Schafe unser Vertrauen ausnutzen wollen – und in diesem Fall ist das leider geschehen.

    An dieser Stelle sei ganz klar gesagt, das wir uns von dem Verhalten und von dem Vorgehen des Herrn Ahrens distanzieren, was nicht bedeuten soll das wir uns des Problems nicht annehmen. Die verschiedenen Einzelheiten auszuführen, wie es zu dem Vorfall gekommen ist, würden an dieser Stelle zu weit führen, aber auch wir wurden, wenn man so will gut vorbereitet und böswillig hinters Licht geführt und der Ärger bei uns ist definitiv genauso groß, wie bei vielen von euch. Wir waren ja hier selbst nicht nur Vermittler sondern auch selbst Kunden.

    Alle uns zugesandten Dokumente zur Legitimierung von Herrn Ahrens dienten nur unser und damit euer Vertrauen zu missbrauchen.

    Info: Stellungnahme Bieradventskalender und Wodka im Angebot

    Wie geht es weiter?

    Nach wie vor werden wir aber alles tun was in unserer Macht steht, um euch hier in eurem Interesse zu unterstützen! Leider lässt auch eine offizielle Stellungnahme seitens Rakuten auf sich warten. Aus persönlichen Gesprächen mit Rakuten kann ich euch aber mitteilen, dass das Händlerkonto eingefroren wurde und alle Gelder bei Rakuten selbst zurück gehalten werden, es ist also nicht verloren!

    (Im Nachhinein kam jetzt doch eine Mail – Wer diese nicht bekommen hat, kann sie nachfolgend einsehen: Mail von Rakuten. Hier heißt es:

    Eines unserer Grundprinzipien ist es, nur mit ehrlichen Händlern zusammenzuarbeiten. Aus diesem Grund haben wir auch den Sachverhalt an die entsprechenden Behörden gemeldet. Das Amtsgericht Lübeck hat aufgrund der Ermittlungen des Landeskriminalamts Kiel daraufhin einen Pfändungsbeschluss über das Vermögen des Händlers erlassen

    Einige haben zwar mittlerweile Ware erhalten, allerdings nicht so wie in der Artikelbeschreibung zu lesen war. Diese Beschreibung haben wir uns aber nicht ausgedacht, auch wenn das behauptet wird, hier sind nur bestätigte Fakten veröffentlicht worden, die wir auch belegen können.

    Sollte man sich also versuchen auf diese weise rausreden zu wollen, sind das schlichtweg falsche Aussagen. Andere warten aber immer noch auf Ware. Natürlich steht es euch frei weiter zu warten, ich persönlich glaube aber mittlerweile nicht mehr daran, das sie bei euch eintreffen wird.

    Wie reklamieren?

    So werden viele Grund zur Reklamation haben. Wir möchten euch bitten, diese Reklamationen bitte direkt an

    • service@rakuten.de zu richten.

    Hier hat man Einblick in eure Kundendaten und man wird sich darum kümmern, das Problem in eurem Interesse zu lösen. Sollte es wider erwartend nicht der Fall sein, werden wir euch natürlich auch hier unterstützen.

    Wir hoffen, dass ihr nicht nur uns dafür verantwortlich macht, was geschehen ist, sondern erkennt das auch wir Opfer sind. Wir haben alle etwas daraus gelernt und trotzdem noch glimpflich davon gekommen. Wir hatten definitiv kein Interesse daran uns an den Vorgängen zu beteiligen!

    Zum Glück der erste Fall seit der Gründung von dealbunny im Jahr 2013. Zukünftig werden wir Händler mit geringer Anzahl an Bewertungen nicht mehr zulassen.

    Vielen Dank für euer Verständnis!

    Über weitere Entwicklungen halten wir euch natürlich auf dem Laufenden!

    Teile diesen Deal mit Deinen Freunden:
    122 Kommentare zum Bericht “Info: Stellungnahme Bieradventskalender und Wodka” Kommentar schreiben
    1. Benutzerbild Nickname
      Nickname Gast

      Unter der Impressum angegebenen Adresse können keine Einschreiben zugestellt werden. Echt lustig.

    2. Ich hab mein Geld von Paypal zurück bekommen. Habe da einen Fall aufgemacht. Zum Glück. Waren über 500€

    3. Coast Gourmet machen jetzt sogar schon Werbung im TV...

    4. Benutzerbild strphan
      strphan Gast

      Ich habe bisher keine Erstattung von Rakuten, PayPal, TRUST Shop.

      • Benutzerbild birdy
        birdy Gast

        Ich empfehle Dir, per Paypal einen Konflikt zu melden und ggf. noch den Käuferschutz in Anspruch zu nehmen. Dann sollte sich etwas bewegen. Viel Erfolg!

    5. Benutzerbild Dieter
      Dieter Gast

      Also ich hab meine Ware bekommen und noch nicht bezahlt.

      Wie soll ich vorgehen?

    6. Falls euch der Herr ahrens noch was schuldig ist, dann bestellt einfach auf seiner Webseite Produkte auf Rechnung. Die evtl gelieferte Ware könnt ihr dann einfach per Aufrechnung verrechnen. Dies hat bei mir ohne Probleme geklappt und ich habe doch noch was für mein Geld bekommen.

    7. Benutzerbild Kasperoni
      Kasperoni Gast

      Pssssst... Wir haben schon Dezember ;)

    8. 17.12.2015 ACHTUNG!!

      Rakuten hat das Geld für alle Bestellungen erstattet aber jetzt werden von Herrn Ahrens Zahlungsaufforderungen versendet. Wir möchten euch dringend darauf hinweisen diese zu ignorieren und kein Geld in diesem Fall zu überweisen!

      Wir werden umgehend mit Rakuten selbst Kontakt aufnehmen und gegebenenfalls weitere Schritte einleiten.

    9. Benutzerbild for.jojo
      for.jojo Gast

      Hallo,
      hat jemand bei Coast Gourmet bezahlt und keine Chance auf Rückerstattung? Dann würde ich mir den
      Rückzahlungs-Anspruch in Höhe von 20€ gerne abtreten lassen. Habe Ware von denen bekommen, aber noch nicht bezahlt. Solange die weiterhin Leute betrügen, sehe ich das auch nicht so recht ein. Mit der abgetretenen Forderung würde ich dann aufrechnen. Wenn es klappt, zahle ich gerne das Geld an den Betrogenen.

    10. Und diese (vorerst zufriedenstellende) Antwort bekommen:

      Sehr geehrter Herr ***,

      vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir selbst versenden unter eigenem Namen keine E-Mails (außer System- und allgemeine Info-Mails an unsere Kunden) und erheben auch keine E-Mail Adressen. Wir sind Dienstleister und stellen unseren Kunden eine Software für den Versand von E-Mails zur Verfügung.

      Sie haben eine E-Mail von einem unserer Kunden erhalten. Jeder unserer Kunden verwaltet seine eigenen Empfänger und kann diese mithilfe unserer Software anschreiben. Zudem müssen sich unsere Kunden an unsere Antispam-Richtlinien halten und dürfen nur Empfänger anschreiben, von denen sie die Einwilligung zum Empfang von Werbeemails erhalten haben. Auch ist der Kunde für den Versand, den Inhalten der E-Mails und die Verwaltung der Empfängerdaten verantwortlich.

      Aus Sicherheitsgründen haben wir Ihre Adresse ***@*** nun auf unsere Blacklist gesetzt, damit Sie keine weiteren E-Mails mehr erhalten. Der Blacklisteintrag bezieht sich lediglich auf die genannte Adresse. Sollten über weitere Adressen unerwünschte E-Mails durch unser System bezogen werden, benötigen wir dazu die jeweilige Adresse. Eine Prüfung des Kunden behalten wir uns selbstverständlich vor und bedanken uns für die aufmerksame Meldung.

      Wir betrachten die Angelegenheit damit ohne Anerkennung einer Rechtspflicht aber mit rechtsverbindlicher Wirkung als erledigt.

      Mit freundlichen Grüßen / best regards

      ***
      - Support -

    11. Bzgl der Spam habe ich folgendes geschrieben:

      An: ahrens@coast-gourmet.de
      Cc: abuse@cleverreach.com

      Betreff: Unsachgemäßer Gebrauch meiner Daten!

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      Löschen Sie bitte umgehend meine E-Mail Adresse aus ihrem Spam-Verteiler! Leider kann ich mich selbstständig nicht abmelden.
      Ich habe zu keinem Zeitpunkt dem Verwenden und der Weitergabe meiner Daten zugestimmt!

    12. mein Geld habe ich heute auch endlich wieder bekommen. hatte bei PayPal noch einen Konflikt geöffnet, um etwas Nachdruck zu machen.
      Nie mehr Rakuten, auch wenn die vielleicht nicht schuld sind... dann lieber sicher bei Amazon bestellen, da kann man auch häufig super sparen.

    13. hab die mail von rakuten auch bekommen. jetzt muss es nur noch klappen, dass herr ahrens die mailsflut einstellt...

    14. Benutzerbild Peter
      Peter Gast

      Mein Geld ist auch wieder da

    15. ...hatte mehrere bestellt und bei mir passt die Rücküberweisung. Alles was bezahlt wurde kam eben zurück!

    16. Also meine Kohle wurde mir auf Paypal wieder gut geschrieben 👍🏻

    17. Benutzerbild Peter
      Peter Gast

      Wird wohl Zufall gewesen sein. Bei mir ist es schon länger her und diese Mail von Rakuten haben ja mehrere heute bekommen.

    18. Benutzerbild Peter
      Peter Gast

      jep, auch gerade die gleiche Mail bekommen.

    19. Ich hatte bislang keinerlei Zeit mich um irgend etwas zu kümmern.
      Umso überraschter war ich eben beim checken meiner Mails! Rakuten schreibt, dass sie mir mein bezahltes Geld für den Adventskalender zurück überweisen. Mal gespannt was sich tut! Habt auch ihr solche Mails bekommen?

    20. @birdy:

      So einfach ist es nicht.

      Auszug § 1 Nr. 3 der Nutzungsbedingungen von Rakuten:
      "Ihre Bestellung stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages über die bestellte/n Ware/n gegenüber dem anbietenden Verkäufer dar." -> d.h. nicht Rakuten ist Partei des Kaufvertrages, sondern der jeweilige Händler!

      "Die Übersendung der Auftragsbestätigung an den Käufer erfolgt namens und im Auftrag des jeweiligen Verkäufers durch Rakuten"-> Rakuten wird nur als Vertreter gem. § 164 I BGB tätig.

      "Rakuten übernimmt für die geschlossenen Kaufverträge mit Käufern weder eine Garantie für die Erfüllung, noch eine Haftung für Sach- oder Rechtsmängel der gehandelten Güter"

      -> Partei eures Kaufvertrages ist der ew. Händler, sodass ihr euch wegen etwaiger Mängel an diesen halten müsst; Raketen übernimmt meist nur die Kommunikation für euch.

      • Auszug § 2.1 der Nutzungsbedingungen:

        "Die Verkäufer beauftragen Rakuten mit der treuhänderischen Abwicklung der Zahlungen [...] Rakuten tritt bei der Abwicklung der über Rakuten abgeschlossenen Verträge aufseiten des Verkäufers als Treuhänder für die zwischen dem Verkäufer und dem Käufer vorzunehmenden Zahlungen auf, d.h. Rakuten nimmt die Zahlung des Käufers für den Verkäufer auf einem eigens zu diesem Zweck eingerichteten und dem von Ihnen gewählten Zahlungsmittel zugewiesenen Treuhandkonto entgegen.

        -> Daraus (aus der Stellung als Treuhänder) ergibt sich warum Rakuten als "Zahlungsempfänger" auftritt. Druck kann Rakuten daher nur wenig ausüben als dass sie im Verhältnis zum jew. Händler zur Auszahlung an diesen verpflichtet (!) sind und sich schadensersatzpflichtig machen, wenn sie dies nicht tun. Das liegt an der Stellung als "Treuhänder".

      • Benutzerbild birdy
        birdy Gast

        Ok, die Nutzungsbedingungen habe ich tatsächlich nicht gelesen. Interessent ist in diesem Zusammenhang jedoch, dass die Paypalzahlung an "bezahlen@rakuten.de" ging. Abweichend zum Verkauf bei eBay erhält also Rakuten das Geld, und der Händler bekommt es dann - so Rakuten mag - von dort aus überwiesen. Das ermöglicht es Rakuten natürlich (böse Absichten vorausgesetzt, was ich jetzt mal nur hypothetisch mache), auf den Händler einen gewissen Druck ausüben zu können. Auf der anderen Seite ist damit Rakuten der direkte Zahlungsempfänger und sollte sich einer gewissen Verantwortung nicht entziehen können. Inwiefern das rechtlich wie aussieht, müsste man im Detail klären, ich bin kein Jurist. Interessanterweise habe ich heute ca. 2 Std. nach Eröffnung eines Paypalkonfliktes eine Mail von Rakuten erhalten, in der mir die Rückzahlung zugesagt wurde. Voher ist wie gesagt rein gar nichts geschehen. Das kann natürlich Zufall sein, daran möchte ich zwar auch gerne glauben, kann es aber nicht so richtig...

    Kommentar, Bewertung oder Erfahrung zum Beitrag schreiben