Info: BEV (Billigstromanbieter) ist insolvent! – Seid ihr von betroffen?

    Seit 2 Tagen sind die Medien voll damit: „Billigstromanbieter“ BEV meldet Insolvenz an und es ist nicht ausgeschlossen, dass es noch andere Billigstromanbieter trifft. Die ersten Kunden erhalten Schreiben mit massiven Preiserhöhungen und warten auf teils hohe versprochene Bonuszahlungen.

    Info: BEV (Billigstromanbieter) ist insolvent!   Seid ihr von betroffen? im Angebot

    Quelle: Google

    Habt ihr es schon gesehen? Überall ist ja davon die Rede, dass die BEV insolvent ist. Über 500.000 Kunden sind wohl betroffen. Wir waren früher auch bei der BEV und sind froh vor 2 Jahren schon gewechselt zu haben – nur Probleme und Zirkus war das!

    Seid ihr betroffen? Und was habt ihr bisher gemacht?

    Wir haben die dealbunny.de Community auf Instagram heute Nacht schon gefragt wer betroffen ist und von 3.864 Umfrage Teilnehmern (bis jetzt) sind ca. 6,2% BEV Kunden und damit betroffen.

    Info: BEV (Billigstromanbieter) ist insolvent!   Seid ihr von betroffen? im Angebot

    Falls Ihr BEV Kunde seid, wie ist bei euch der aktuelle Stand? Habt ihr schon ein Schreiben zur Preiserhöhung erhalten? Überlegt ihr zu wechseln oder habt ihr es bereits? Womöglich landet man beim teuren Grundversorger. Habt ihr bereits gekündigt unter Gebrauch des Rechts zur Sonderkündigung? Die BEV hat auch eine extra Insolvenz-Seite ins Leben gerufen.

    👉🏽Lasst es uns in den Kommentaren wissen und darüber sprechen!

    Gratis! Telefonische Beratung zum Wechsel durch unser Energie-Experten-Team

    Ihr braucht jetzt einen neuen Anbieter und blickt nicht mehr im Tarif-Dschungel durch? Die Bonus-Angebote in Vergleichsportalen verwirren euch? Unsere Kollegen aus dem Bereich Energie & Versicherungen unter der Leitung von Björn bringen über 20 Jahre Branchenerfahrung mit und helfen euch persönlich – auf eure Bedürfnisse zugeschnitten – weiter.

    Info: BEV (Billigstromanbieter) ist insolvent!   Seid ihr von betroffen? im Angebot

    Ob bester Preis oder bestes Preis-/Leistungsverhältnis 👉🏽Schickt uns eine E-Mail mit dieser Vorlage oder schreibt uns formlos eure Kontaktdaten an

    👉🏽 service@dealbunny.de 👈🏽

    an das Energie Team und wir beraten euch kostenlos und rufen euch zu eurer gewünschten Uhrzeit an.

    Teile diesen Deal mit Deinen Freunden:
    63 Kommentare zum Bericht “Info: BEV (Billigstromanbieter) ist insolvent! – Seid ihr von betroffen?” Kommentar schreiben
    1. Nach Preiserhöhung jetzt zum 1.2.19 gekündigt und zum Glück weg. Boni ausgewiesen seit Juli 17 aber nicht ausgezahlt. Jetzt zwei Lastschriften zurückgebucht, damit ich wenigstens etwas von Geld sehe. Mehrmalige Beschwerden seit Oktober unbeantwortet.
      Jetzt nach Teldafax und Flexstrom-Geschädigter die dritte Pleite...

    2. Benutzerbild @lrise
      @lrise Gast

      Kann man das pushen und aktualisieren?
      Vor allem wäre es interessant zu wissen, was die Experten raten.

    3. Wir waren vor 2 Jahren mit 2 Verträgen da und hatten keine Probleme. Wechseln auch jedes Jahr, bisher hat alles gut geklappt. Setze unsere Zahlungen aber auch immer so niedrig wie möglich an. So brauche ich meinem Geld aus Schlussrechnungen nicht hinterherlaufen, zahle lieber was nach.

    4. Hab schon seit Oktober gekündigt und zu viel gezahlt und jetzt warte ich immer noch auf die Auszahlung. BEV war der schlechteste Energie Versorger den ich bis jetzt hatte!

    5. Bin auch betroffen und warte seit Mai vergebens auf meine Gutschriften....

    6. Benutzerbild @lrise
      @lrise Gast

      Hab zwei Zahlungen zurück geholt.
      Leider auch bei mir zwei Verträge.
      Zwei Boni nicht ausgezahlt.
      Eine Abbuchung zu viel abgebucht.
      In jedem Fall sollte man das Lastschriftmandat schriftlich zurück ziehen.
      Man fällt in die Grundversorgung, also sofort vergleichen und wechseln.
      Habe bis heute keine Antwort von diesem Haufen bekommen.
      Hoffe, dass die Staatsanwaltschaft ermittelt.

    7. Verdammter Drecksverein! Warte seit 3 Wochen auf Gutschriften. 2 verträge:
      1) gutschrift plus neukundenbonus 2) offen zahlung plus neukundenbonus. Die offene zahlung haben die sich geholt, telefonisch seit wochen vertröstet. Könnte k... heute erstmal 2 zahlungen zurück geholt, obwohl das probleme geben kann! Lt meiner bank. Das ist echt eine sauerei!

    8. Zum Glück vor einem halben Jahr gekündigt

    9. Benutzerbild Janko
      Janko Gast

      Wegen den Rückbuchungen:

      Falls Sie laut Schlussrechnung ein Guthaben haben:
      Bei einem Guthaben ist noch einmal zu unterscheiden, ob das Guthaben aus einer zurückliegenden Jahres- oder Schlussrechnung stammt und die BEV die Auszahlung immer wieder verzögert und bisher nicht vorgenommen hat. Oder ob sie ein Guthaben aus einer Schlussrechnung, die noch erstellt werden muss, haben werden.
      Wenn Ihnen eine Jahres- oder Schlussrechnung der BEV vorliegt, die ein Guthaben ausweist und dieses Guthaben nicht ausgezahlt worden ist, dann können Sie dieses Guthaben zur Aufrechnung benutzen. Unserer Ansicht ist es möglich, mit dem Guthaben gegen Abschläge aufzurechnen. Sie können mit dem Abschlag für die Energielieferung im Monat Januar, falls dieser Abschlag von der BEV noch eingefordert werden sollte, aufrechnen. Sie können aber auch noch Abschläge, die in der Vergangenheit von der BEV abgebucht worden sind, zurückholen und mit dem Guthaben aufrechnen. Die Aufrechnung ist jedoch nicht risikofrei. Das Risiko besteht darin, dass der Insolvenzverwalter nachträglich den Vorgang anfechten könnte. Sollten Sie sich für eine Aufrechnung entscheiden, ist diese gegenüber dem Unternehmen ausdrücklich zu erklären.

      Wenn Sie ein Guthaben aus einer künftigen Schlussrechnung haben, können Sie dieses nicht mehr gegenüber der BEV geltend machen. Stattdessen muss das Guthaben zur so genannten Insolvenztabelle angemeldet werden. Dazu müssen Sie aber warten, bis das Insolvenzverfahren eröffnet wurde und der Insolvenzverwalter die Frist zur Anmeldung mitteilt.

      https://www.verbraucherzentrale.de/aktuelle-meldungen/energie/energieversorger-bev-ist-insolvent-was-das-fuer-kunden-bedeutet-32540

    10. Benutzerbild alexxx
      alexxx Gast

      Deswegen bleibe ich beim örtlichen Energieversorger...noch nie Probleme gehabt...und meistens sind die stromanbieter nur im ersten Jahr günstiger (Bonus) und ab dem zweiten teurer...also lieber langfristig fair!!!!

    11. Habe über CHECK24 das abgeschlossen, kann man die irgendwie in Regress nehmen?

    12. Benutzerbild demdem
      demdem Gast

      Genau. Januar auf jeden Fall zurückholen

    13. Habe jetzt die letzte Lastschrift von Januar zurück buchen lassen. Falls ein Guthaben bei meinen Abschlagszahlungen bestehen sollte, welches ich eh nicht mehr wieder sehen würde. Lässt sich der Verlust so etwas kompensieren.

    14. Mein Neukundenbonus ist leider auch futsch😩.

    15. Kinder, Kinder. Jetzt treten viele in Kostenfalle, nach dem Motto, nur teuer ist gut! Günstig und zuverlässig sollte weiterhin die Devise sein.

      • Kinder, Kinder. Es hat doch nix mit Kostenfalle zu tun, niemand behauptet, dass nur teuer gut ist (sonst wäre er ja hier völlig deplatziert) und was Du mit „Günstig und zuverlässig sollte ...“ beschreibst, ist das Produkt. Hier also der Strom. Und der war doch günstig und zuverlässig, oder? Mein Kommentar bezog sich auf den Service (des Kundencenters). Viele hier bemängeln die sprachlichen Qualitäten der Telefonisten, die ausbleibenden Antworten, die falschen Antworten usw. Und da bin ich weiterhin 100prozentig der Meinung: Guter, schneller und billiger Service geht (auf Dauer) nicht!

      • Hast teilweise Recht, bist Du RECHTsanwalt? Service-Qualität ist erst überprüfbar, wenn Du ihn brauchst. Bezüglich BEV wirst Du von mir kein gutes Wort mehr hören.

    16. Was mir zu diesem Thema spontan einfällt:
      Wir bieten drei Arten von Service:
      Gut - Billig - Schnell
      Du kannst dir zwei von drei aussuchen:
      Guter Service billig geboten, wird nicht schnell sein.
      Schneller, guter Service wird nicht billig sein.
      Billiger, schneller Service wird nicht gut sein.

    17. Benutzerbild Gaster
      Gaster Gast

      Mein Lieferant rechnet mit Faktor 10.4

    18. Benutzerbild Janko
      Janko Gast

      @pl4ym4n
      Brennwert kannst du auf den Seiten des Netzbetreiber nachlesen bzw bei ihm erfragen.

    19. Hallo zusammen,
      ich bin leider auch bev Kunde sowohl für Strom- als auch für Gas-Lieferungen. Habe den Januar-Abschlag über meine Bank zurück buchen lassen. Jetzt würde ich es gerne so machen wie @frank: und selbst ausrechnen, was bev zusteht, bzw. mit welchen Forderungen ich rechnen muss.
      Für Strom soweit kein Problem da ich die Zählerstände von Lieferbeginn und -ende habe und weiß wie hoch die monatliche Grundgebühr ist...
      Bei Gas ist es allerdings so, dass mein Zähler in Kubikmeter misst, die vereinbarte Abrechnungseinheit aber kWh ist...
      Weiß jemand wie man das umrechnet?
      Laut Vertrag hängt das mit dem Brennwert zusammen, der würde aber nirgends vertraglich vereinbart... gibt es da eine Art Mittelwert mit der man selbst die Höhe der Gasrechnung ermitteln kann?
      Vielen Dank im Voraus!
      Abgesehen von der nervigen Ungewissheit, bin ich persönlich auch sehr enttäuscht von Verivox. Vermitteln und Provision kassieren geht immer... aber wenn mal was schief läuft gibts ne Standard E-Mail und das wars. Finde die könnten mal ein stark entgegenkommendes Angebot für alle Betroffenen raushauen... Gestern 5 mal versucht da anzurufen, jeweils 20 min Warteschlange und nach 20 min die Ansage, dass ich es bitte später versuchen soll, da im Moment alle Mitarbeiter im Gespräch sind ...

      • Benutzerbild Frank
        Frank Gast

        x 9,8 ist der Faktor

    20. Hatte 2018 BEV als Stromlueferanten. Da ich immer schon im Februar zum Ende des Jahres kündige, komme ich glimpflich weg. Es gab den sofort Bonus im März , meine Abschlagszahlungen passen um ca 30 Euro zum Jahresverbrauch. Ich warte auf die Endabrechnung und ob der Neukundenbonus drauf ist, das wären 471 Euro😕

    Kommentar, Bewertung oder Erfahrung zum Beitrag schreiben