Hundefutter Angebote & Schnäppchen

    Finde hier aktuelle Hundefutter Angebote & günstige Hundefutter Schnäppchen im Test. Je nachdem ob ihr einen Welpen, Junioren, Adult oder Senior habt, solltet ihr das Hundefutter an die Bedürfnisse anpassen. Klicke dich durch die verschiedenen Deals und finde Hundefutter im Angebot.

    Hundefutter gibt es als Nass- und Trockenfutter. Wer auf die gesunde Ernährung seines Lieblings achtet, sollte sich für Hundefutter ohne Getreide entscheiden. Je nach Lebensstadium hat der Hund aber verschiedene Bedürfnisse an das Futter und daher sollte man für jedes Alter ein spezielles Futter kaufen. Der Hund zählt zu den Lieblings-Haustieren und daher sollte auch immer auf die passende Ernährung geachtet werden, denn nur so deckt man den Nährstoffbedarf des Hundes.

    Beliebte Marken für Hundefutter sind Wolfsblut, Royal Canin, Frolic und Bosch aber mittlerweile haben auch Drogerie- und Supermärkte verschiedene Sorten an Hundefutter im Sortiment. Viel Freude mit den aktuellen Hundefutter Angeboten und Schnäppchen auf dealbunny.

    Hundefutter Angebote: Nass- oder Trockenfutter?

    Ein Hund gehört zu Familie – klar, dass auch er das beste Essen bekommen soll. Doch auf dem Markt herrscht förmlich ein Hundefutter-Dschungel. Das Futter sollte nicht dick machen aber genügend Energie liefern, außerdem muss es gut verdaulich sein und sollte keine undefinierbaren Inhaltsstoffe enthalten.

    Nicht jedem Hundebesitzer ist klar, worauf es bei einem guten Hundefutter ankommt. Und bevor man sich tiefer in den Dschungel stürzt, sollte erstmal klar sein: Möchte ich meinen Hund mit Nass- oder Trockenfutter füttern?

    In den Hundefutter Angeboten findet ihr von beiden Varianten eine große Auswahl. Grundsätzlich sind beide Futter gut geeignet, um einen durchschnittlichen Hund zu ernähren. Klar, es gibt immer Qualitätsunterschiede zwischen verschiedenen Futtern, doch man sollte auch die Futterarten auseinander halten.

    Nassfutter weißt einen höheren Eiweißanteil als Trockenfutter auf, dieses beinhaltet dafür mehr Kohlenhydrate. Nassfutter hat zwischen 70% und 80% Wasser und ist meist sehr fleischhaltig. Trockenfutter basiert oft auf Getreide und enthält nur 10% Wasser. Dem natürlichen Fressverhalten des Hundes kommt das Nassfutter näher. Außerdem verbessert es den Wasserhaushalt des Hundes, gerade wenn dieser wenig trinkt. Für Hunde mit Zahnproblemen ist es außerdem besser zu kauen.

    Hundefutter Angebote und Schnäppchen
    Aktuelle Hundefutter Angebote und Hundefutter Schnäppchen.

    Auch übergewichtige Hunde sollten sich eher von Nassfutter ernähren, da es bei den gleichen Nährwerten deutlich mehr Masse hat und den Hund länger sättigt. Ein großer Nachteil ist jedoch die komplizierte Aufbewahrung des Nassfutters. Einmal offen, muss es im Kühlschrank gelagert und innerhalb von zwei Tagen verbraucht werden. Außerdem ist es in der Regel teurer. Durchfall kann eine unerwünschte Nebenwirkung aufgrund des hohen Wasseranteils sein. Viele Besitzer empfinden außerdem den Geruch als sehr unangenehm.

    Wer lieber zu Trockenfutter aus den Hundefutter Angeboten greift, profitiert von einem höheren Energiegehalt pro Gramm. Man brauch also im Verhältnis weniger Trockenfutter, um den gleichen Energiebedarf zu decken. Außerdem ist es gut für die Zähne, da es lange gekaut werden muss. Es ist auch in den Hundefutter Angeboten deutlich günstiger und länger haltbar. Die Aufbewahrung und der Transport gestaltet sich um ein Vielfaches einfacher. Darüber hinaus hat es einen neutralen Geruch.

    Bei beiden Varianten ist es aber besonders wichtig, genau auf die Inhaltsstoffe zu achten.

    Hundefutter Schnäppchen: Das A und O – die Inhaltsstoffe

    Grundsätzlich wird erstmal jedes Hundefutter genauesten gesetzlich überwacht und unterliegt strengen Kontrollen und Richtlinien. Doch auch wir können Lebensmittel im Supermarkt kaufen, die zwar erstmal gesundheitlich unbedenklich sind, jedoch auch nicht gerade das Gelbe vom Ei darstellen. Ähnlich verhält es sich mit Hundefutter. Wenn ihr auf einige Dinge bei den Hundefutter Schnäppchen achtet, findet ihr schnell das ideale Futter für euren Vierbeiner.

    NoGos bei Hundefutter sind erstmal schon mal zu viel Getreide, Schlachtabfälle und Zusatzstoffe. Alle diese Dinge können Unverträglichkeiten und Allergien beim Hund auslösen. Achtet also auf Begriffe wie „tierische/ pflanzliche Nebenprodukte“, von diesen Futtern solltet ihr lieber die Finger nehmen. Wer möchte schon gerne Stroh, Mägen, Sehnen oder Knochen im Hundefutter haben? Auch Aromen, Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder künstliche Konservierungsmittel haben in einem Hundefutter Schnäppchen nichts verloren.

    Zucker ist übrigens besonders schlimm für die Vierbeiner, sie putzen schließlich nicht zweimal täglich Zähne. Weitere Dinge, die eure Aufmerksamkeit erregen sollten, sind die Dosierungen der Inhaltsstoffe. Steht zum Beispiel Getreide an erster Stelle, verheißt das nichts Gutes. Besser ist, wenn die Kohlenhydrate aus Reis oder Kartoffeln stammen. Viele Hunde haben nämlich eine Gluten-Unverträglichkeit.

    Aber genug von all den Dingen, die nicht in einem Hundefutter Schnäppchen sein sollten. Was ihr definitiv auf der Zutatenliste entdecken solltet, ist Fleisch. Ein hoher Fleischanteil spricht für ein hochwertiges Futter. Bei dem Begriff Fleisch sollte aber auch immer das Tier mit dabei stehen.

    Außerdem heißt etwas wie „Fleisch und tierische Nebenprodukte“, dass es auch Dinge wie Klauen oder andere unverwertbare Abfälle sein können. Daneben sind Mineralstoffe und Vitamine wichtige Inhaltsstoffe. Am besten sollten diese nicht künstlich zugesetzt worden sein. Kaltgepresstes Hundefutter erreicht dies zum Beispiel.

    Also: Werft einen genauen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe und macht euch im Zweifel über unbekannte Stoffe schlau.

    Teile diese Kategorie mit deinen Freunden: