Zolo Liberty+ im Test: Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer von Anker + Gutscheincode

    Zolo Liberty+ im Test: Bluetooth In Ear Kopfhörer von Anker + Gutscheincode im Angebot

    „Truely Wireless“-Kopfhörer, also Kopfhörer komplett ohne Kabel, haben sich inzwischen in unseren Alltag eingegliedert. Die Apple Airpods waren mitunter hauptverantwortlich dafür und sind heutzutage nicht mehr von den Köpfen wegzudenken.

    Doch es gibt ein Problem: Der Preis! Eine Preisansage von knapp 130 lässt im ersten Augenblick einmal kräftig schlucken und schnell stellt die Frage nach billigen Alternative.

    Die Liste der Konkurrenz ist lang und alle buhlen um die Gunst der Kunden. Darunter finden sich auch namenhafte Produkte wie die Gear IconX von Samsung oder die Jaybird Run, welche zu einer Sparte von Logitech gehören.

    Heute wollen wir einen Blick auf die Zolo Liberty+ werfen, welche durch eine Kickstarter-Kampagne mit über 2.8 Millionen US-Dollar finanziert wurde. Der „Underdog“ wurde damals in Kooperation mit Anker entwickelt und wird nun auch offizell vertrieben – wir werfen ein genauen Blick auf die Kopfhörer und schauen uns die Funktionen im Detail an.


    👉 Zolo Liberty+ für 90,99€ kaufen 👈

    Gutscheincode: DEALBNZL

    Bewertung: 3,7 von 5 Sterne

    Zolo Liberty+ im Test: Bluetooth In Ear Kopfhörer von Anker + Gutscheincode im Angebot
    Ein Testbericht – aber der Deal fehlt? Nicht mit uns! Deshalb haben wir beim Hersteller angefragt und einen exklusiven Gutscheincode bekommen können. Mit dem Code lässt sich eine schöne Summe einsparen 😋. Aber Achtung: Der Aktionscode lässt sich nur bis zum 22.08.2018 einlösen.

    Lieferumfang und Hands-On

    Packen wir die Kopfhörer mal aus: Neben den Kopfhörer und der Ladehülle sind zahlreiche Aufsätze beigelegt. Zudem befindet sich ein USB-Kabel im Lieferumfang sowie die typischen Zettelchen, welche zum Kauf des Produktes gratulieren.

    Doch bevor es losgeht sollen Kopfhörer und die Ladehülle vollständig geladen werden, dass verkündet zumindestens ein deutlicher Hinweis auf der Verpackung. Die Hülle funkioniert nicht nur als sicheres Transportmedium sonder hat gleichzeitig auch noch die Funktion einer mobilen Powerbank – die Liberty+ werden automatisch nachgeladen, sobald sie sich im Inneren befinden.

    Vor der Inbetriebnahme ist es wichtig, das passende Zubehör anzubringen. Schließlich kommen die Liberty+ in der Standardausführung und müssen erst noch an das Ohr des Verwenders angepasst werden. Im ersten Augenblick mag dies vielleicht überflüssig klingen, jedoch beeinflusst es den Sound und Tragekomfort extrem.

    Zolo Liberty+ im Test: Bluetooth In Ear Kopfhörer von Anker + Gutscheincode im Angebot

    Mithilfe der beigelegten Silikonstöpsel und „GripFits“ können die Kopfhörer haarklein an das Ohr angepasst werden. GripFits sind übrigens Silikonhalterungen, welche für den perfekten Halt sorgen sollen.

    Als Grundgesetz bei InEars kann man wohl sagen „Probieren geht über Studieren“. Das ist auch hier der Fall. Ich habe einige Zeit gebraucht, bis meine abschließende Konfiguration fertig war.

    Performance und Klangqualität

    Die Einrichtung ist wirklich einfach! Aktiviert am Endgerät einfach Bluetooth und innerhalb von wenigen Sekunden lassen sich die Liberty+ koppeln. Dafür müsst ihr die beiden Hörer aus der Schatulle nehmen und einmal die Taste auf den Kopfhörern drücken.

    In der Praxis funktioniert das erstaunlich gut. Nur bei einem einzigen Versuch in den letzten Monaten hat das Verbinden nicht sofort geklappt. Wo die Fehlerquelle lag? Keine Ahnung! Bei diesem Einzelfall habe ich da aber eher mein Smartphone in Verdacht als die Kopfhörer.

    Die Verbindung per Bluetooth ist wirklich ausgesprochen gut. Das Smartphone kann ruhig einige Meter entfernt liegen und die Musik wird trotzdem noch problemlos übertragen. Problematisch wird es, sobald sich eine dickere Wand zwischen Kopfhörer und Smartphone befindet – Verbindungsabbrüche sind dann vorprogrammiert.

    Zolo Liberty+ im Test: Bluetooth In Ear Kopfhörer von Anker + Gutscheincode im Angebot

    Kommen wir nun zum Herzstück eines jeden Kopfhörers: Dem Sound. Wie schon oberhalb erwähnt, ist es wichtig die passenden Aufsätze zu finden – dies macht sich beim Klag extrem bemerkbar.

    Während meines Testes hatte ich oftmals das Gefühl die Zolos könnten noch mehr am Ohr sitzen. Wohlgemerkt mit den passenden Aufsätzen und den optimalen Einstellungen. Wenn ich nun auf die Kopfhörer von außen Druck ausübe, wird der Klang zunehmend bassbetonter. Gefällt mir und erinntert von Soundprofil ein wenig an die AirPods von Apple.

    Nehme ich nun die Finger weg und lasse die Zolos in die Ausgangsposition zurückgleiten, verändert sich der Sound spürbar. Die Mitten und Höhen verlieren leicht an Aussagekraft und der gesamte Sound wirkt nicht mehr so klar.

    Meiner Meinung nach kommt es stark auf den Einsatzzweck an. Ich sehe die ultrakompakten Zolos eher im sportlichen Einsatz und dort ist der Sound in meinen Augen vollkommend ausreichen.

    Im Vergleich zu den AirPods muss das Modell von Anker aber leicht zurückstecken. Wer glasklaren Sound erwartet, wird definitv keinen Spaß haben, ganz egal mit welchem Modell – soweit ist die Branche einfach noch nicht.

    Batterielaufzeit

    Kennt ihr noch die alten Knochen von Nokia, welche gefühlt drei Jahre mit einer Akkulaufzeit leben – ähnlich sieht es bei den Liberty+ aus.

    Der Hersteller gibt als Laufzeit 48 Stunden an (wenn die Kopfhörer per Case nachgeladen werden). Ich nutzte die Zolos aktuell etwa fünf mal in der Woche für knapp zwei Stunden beim Sport. Nach etwa einem Monat musste nachgeladen werden, die Abgaben stimmen somit.

    Die Anzeige mit der Restladung der Ladeschale ist leider relativ unscheinbar und nur dann ablesbar, wenn man wirklich genau hinschaut. Ein akustisches Feedback bei niedriger Akkuladung gibt leider nicht. Schade! Es wäre bestimmt möglich gewesen einen Hinweis wie „Die Ladeschale hat nur noch 10% Restkapazität“ auf die Kopfhörer zu geben.

    Apple setzt für die AirPods 24 Stunden Laufzeit an und im Praxistest scheint es sogar deutlich weniger zu sein. Musikjunkies können – wenn es nach um die Ladezeit geht – problemlos zu den Liberty+ greifen.

    Fazit

    Grundlegend machen die Zolo Liberty+ einen guten Job. Die Verarbeitung kann überzeugen und auch bei der Batterielaufzeit sind super Laufzeiten erzielbar.

    Beim Hörtest sorgt der Kopfhörer für keine Sound-Revolution und gliedert sich eher in das breite Mittelfeld ein. Für einen Alltagskopfhörer dürfte der Sound aber mehr als ausreichend sein.

    Gerade durch unseren Gutschein haben die Zolos ein extrem gutes Preis-Leistung-Verhältnis. Für knapp 90€ ist es schwer auf dem Markt ein vergleichbares Modell zu bekommen.

    Die Bewertungen bei Amazon sind eher im Durchschnitt. Scheinbar war die erste Charge unzureichend verarbeitet, wodurch viele Reklamationen entstanden sind. Dieses Problem sollte aber weitestgehend behoben sein.

    Kurzeinschätzung Vorteile & Nachteile:

    • Wertige Verarbeitung
    • Schickes Design
    • Lange Akkulaufzeit
    • Kopplung zwischen Smartphone und Kopfhörern funktioniert problemlos
    • sehr fairer Preis
    • Klangqualität nur Mittelmaß
    • Batterieanzeige des Ladefaches nur schwer lesbar
    Teile diesen Deal mit Deinen Freunden:
    Kommentar, Bewertung oder Erfahrung zum Beitrag schreiben